Übergabe des Unternehmens
Apr 29, 2014 // AUS-DER-PRAXIS

Buchhaltungsdienstleister BMS setzt nach Generationswechsel weiter auf HS

Erfolgreicher Stabwechsel: Unter dem Firmennamen BMS GmbH & Co. KG haben Birte Wöltje und Sven Grischkat das Buchhaltungsbüro der langjährigen HS Kundin Marianne Maubach in Horn-Bad Meinberg übernommen, einschließlich aller Mitarbeiter und der eingesetzten ERP-Software.

HS Digitale Personalakte

Zeit, Platz und Geld sparen mit der Personalmanagementsoftware von HS. Jetzt informieren.

HS Personalwesen

Mit der Software gelingt die Lohnabrechnung schnell, einfach und intuitiv. Jetzt informieren.

Mehr als 15 Jahre lang erstellte Marianne Maubach für ihre Kunden – Unternehmen in ganz Deutschland – die Lohnabrechnung und die Lohnsteueranmeldungen und buchte die laufenden Geschäftsvorfälle. Anfangs hatte sie lediglich eine Angestellte, zuletzt gehörten dem Betrieb zehn Sachbearbeiter, ein IT-Fachmann und drei Auszubildende an.

Personelle und qualitative Kontinuität

Anfang 2014 übergab die Unternehmerin das Geschäft an ihre langjährigen Mitarbeiter Birte Wöltje und Sven Grischkat. Die Betriebswirtin und der Bilanzbuchhalter haben dazu die Firma BMS GmbH & Co. KG gegründet. Ansonsten setzt das Geschäftsführer- Duo jedoch auf Kontinuität: „Wir haben alle Mitarbeiter der Maubach EDV-Buchungsstelle übernommen. Außerdem nutzen wir weiterhin das im Jahr 2008 bezogene Firmengebäude in Horn-Bad Meinberg“, berichtet Birte Wöltje. Auch bei den Leistungen ist alles beim Bewährten geblieben: „Unsere Mandanten können sich wie bisher darauf verlassen, dass wir für sie die laufenden Geschäftsvorfälle buchen sowie die Lohn- und Gehaltsabrechnung mit sämtlichen Bescheinigungen, Beitragsnachweisen und Meldungen erstellen – Auswertungen nach Kundenwünschen inklusive.“

Technologisch up to date

Insgesamt 40 Betriebe nehmen derzeit im Bereich Finanzbuchhaltung die Dienste von BMS in Anspruch. Darüber hinaus erstellt das Unternehmen monatlich mehr als 4.000 Verdienstabrechnungen. „Das setzt leistungsfähige Software voraus“, sagt Birte Wöltje. Mit den Finanzbuchhaltungs- und Lohnprogrammen von HS, für die sich Marianne Maubach vor Jahren entschieden hatte, verfügt der Dienstleister über ein stabiles System, das die neue Unternehmensleitung auch künftig nutzen will. „Die Software ist leicht bedienbar, wir sind damit bestens vertraut, und der Hersteller pflegt sie zuverlässig“, sagt die Geschäftsführerin.

Über die straffe softwaregestützte Organisation der Finanzbuchhaltung und Lohnabrechnung hinaus sucht das Unternehmen aber auch abseits der Kernfunktionsbereiche laufend nach Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung. So setzt der Buchhaltungsdienstleister beispielsweise seit Mitte 2013 die Digitale Personalakte und das Dokumentenmanagement von HS ein und archiviert damit die Personalakten von rund 450 Mitarbeitern seiner Mandanten. Geschäftsführerin Wöltje: „Die elektronische Aktenverwaltung hilft uns, viel Zeit zu sparen und den Papierverbrauch zu senken. Zudem ist alles stets aktuell im System abgelegt.“ Von den kürzeren Wegen und optimierten Abläufen bei BMS profitieren auch die Kunden: „Forderte früher ein Mandant Unterlagen an, mussten wir diese erst heraussuchen und scannen oder faxen. Heute können wir die gewünschten Dokumente quasi auf Knopfdruck per e- mail bereitstellen – ein klarer Fortschritt für alle Beteiligten also.“

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.bms-buchhaltung.de

BMS Trio
Generationswechsel bei BMS

Erfolgreiche Übergabe: HS-Kundin Marianne Maubach (Mitte) hat mit Birte Wöltje und Sven Grischkat zwei erfahrene Nachfolger gefunden.

Bildnachweis:fotodesign-jegg.de / fotolia.com, BMS (unten)