Berufsausbildungsvertrag
Jun 1, 2017 // NACHRICHTEN

DIHK-Broschüre gibt Tipps für Ausbilder

Über die Rechte und Pflichten von Ausbildungsbetrieben und Auszubildenden informiert der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in einer überarbeiteten Neuauflage seines Leitfadens „Tipps für Ausbilder“.

Ausbildungsbetriebe und Auszubildende haben im Rahmen der beruflichen Ausbildung sowohl Rechte als auch Pflichten. Eine 24-seitige Broschüre des DIHK gibt Antworten auf die wichtigsten rechtlichen Fragen, wie zum Beispiel: Welche Voraussetzungen müssen für eine Ausbildung erfüllt sein? Was muss im Ausbildungsvertrag stehen? Was ist vor dem Abschluss eines Vertrags zu beachten? Und wie lange darf die Probezeit dauern?

Die DIHK-Publikation richtet sich an Auszubildende wie auch an Ausbilder. Als Leitfaden soll die kompakte Broschüre immer dann helfen, wenn sich vor oder während der Berufsausbildung rechtliche Fragen ergeben. Zukünftige Ausbilder finden zudem eine umfangreiche Checkliste, anhand der sie überprüfen können, ob sie alle Voraussetzungen zur Ausbildung erfüllen.

Die "Tipps für Ausbilder" gibt es bei den IHKs vor Ort oder für 0,60 Euro (zzgl. Versandkosten) auf der DIHK-Website in der Rubrik "Publikationen".

Bildnachweis:Heuer/HS - Hamburger-Software