Papiergirlande in Männchenform
Jul 25, 2015 // NACHRICHTEN

Mittelstand hat Schwierigkeiten bei der Stellenbesetzung

Die Besetzung vakanter Stellen mit geeigneten Bewerbern gestaltet sich in vielen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) nach eigener Einschätzung schwierig. Das hat eine Umfrage ergeben, die das Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universität Bamberg zusammen mit dem Karriereportal Monster durchgeführt hat.

HS Personalmanagement

Gewinnen Sie mit der Software von HS Zeit für die strategische Personalarbeit.

Gut 38 Prozent der befragten KMU erwarten laut Umfrage im laufendem Jahr große Probleme bei der Deckung ihres Personalbedarfs. Bei den Großunternehmen sind es 34 Prozent. Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, bauen die Befragten in erster Linie auf die Ausbildung im eigenen Unternehmen sowie auf flexible Arbeitszeitmodelle und Umschulungsmaßnahmen.

Die weitaus meisten ihrer freien Stellen veröffentlichen die Mittelständler mittlerweile auf der eigenen Unternehmenswebsite (68 Prozent) oder in Internet-Stellenbörsen (40 Prozent). Bei mehr als drei von zehn Vakanzen vertrauen sie aber auch auf die Empfehlungen von Mitarbeitern. Die Bedeutung der Printmedien für die Stellenbesetzung nimmt hingegen kontinuierlich ab (-5,6 Prozent seit 2011).

Die Studie Recruiting Trends im Mittelstand 2015 enthält zahlreiche weitere Umfrageergebnisse, beispielsweise zu externen Trends und internen Herausforderungen für die Personalbeschaffung und zu den Kanälen, über die Bewerbungen bei den Unternehmen eingehen.

Bildnachweis:Brian A Jackson/Shutterstock.com