iPad Bildschirm
May 5, 2016 // NACHRICHTEN

Global Digital Report: Deutschland liegt bei mobiler Internetnutzung nur im Mittelfeld

Nur rund ein Fünftel der Internetnutzer in Deutschland surft im World Wide Web über mobile Zugänge. Das geht aus der Studie „Digital in 2016“ der Onlineagentur We are Social hervor.

Die Digitalisierung schreitet voran: Rund 3,42 Milliarden Menschen, also 46 Prozent der Weltbevölkerung, nutzen mittlerweile das Internet – Tendenz: steigend. Deutschland rangiert hinsichtlich der Versorgung mit Internetanschlüssen weltweit im Spitzenfeld: 89 Prozent der Haushalte hierzulande haben Zugang zum World Wide Web. Das geht aus der Studie "Digital in 2016" der internationalen Onlineagentur We are Social hervor. Bei der mobilen Internetnutzung, die global besonders stark zunimmt, liegt Deutschland der Untersuchung zufolge mit einem Anteil von lediglich 22 Prozent dagegen weit hinter Ländern wie Nigeria, Südafrika, Polen, Mexiko oder Spanien zurück.

Der geringe Anteil der mobilen Internetnutzung sei erstaunlich, weil Deutschland mit einer 95-prozentigen Abdeckung mit 3G- und 4G-Internetanschlüssen beim mobilen Breitband sehr gut aufgestellt sei, so die Studienmacher. Die vor allem in Afrika und Asien weit verbreite Nutzung des mobilen Internetzugangs führen die Autoren nicht zuletzt auf die schlechte Festnetzinfrastruktur in vielen Ländern zurück.

Vergleichsweise geringe Nutzung von Social Media

Auch bei der Nutzung von Social Media nimmt Deutschland mit einer Quote von 36 Prozent im globalen Vergleich nur eine durchschnittliche Position ein. Damit liegt es deutlich hinter den angelsächsischen Ländern sowie hinter Frankreich, Italien und Spanien. An der Spitze stehen die Südkoreaner, dort sind 76 Prozent der Bevölkerung in sozialen Medien aktiv. Insgesamt nutzt laut Studie jeder dritte Mensch auf der Welt Social Media. Unangefochtene Nummer 1 im Social Web ist Facebook mit mehr als 1,5 Milliarden aktiven Accounts; gefolgt von WhatsApp, das zu Facebook gehört und inzwischen ebenfalls über eine Milliarde Nutzer zählt.

Die Studienergebnisse ansehen

Bildnachweis:Bloomua/Shutterstock.com