Euromünzen und -scheine mit Finger
Aug 8, 2014 // PRODUKT-WELT

Jahresabschluss und E-Bilanz: Selbermachen zahlt sich aus

Gotthard und Gordina Scholz haben Vergnügen an Zahlen. Das Unternehmerpaar erledigt seit mehr als 25 Jahren mit Software von HS seine Finanzbuchhaltung selbst - und nun auch die E-Bilanz.

HS Finanzwesen

Die ideale Software für Ihre Finanzbuchhaltung: komfortabel & schnell buchen mit HS.

HS Hamburger Software

Deutscher Softwarehersteller für Auftragsbearbeitung, Finanzbuchhaltung & Personalwirtschaft.

Die Einführung der E-Bilanz dürfte manchem Steuerberater ein sattes Auftragsplus beschert haben. Vor allem kleinere Unternehmen haben sich von dem neuen Verfahren abschrecken lassen und beauftragen lieber einen Dienstleister mit der Erstellung des Jahresabschlusses. Nicht so Gotthard und Gordina Scholz von der Firma Scholz Canada Tours in St. Augustin: Das Ehepaar bietet seit mehr als 35 Jahren Wohnmobilreisen in Kanada an. Fürs Kaufmännische nutzen die beiden seit 1988 Fibusoftware von HS. Auch den Jahresabschluss haben sie damit jahrelang selbst erstellt, ohne die Hilfe eines Steuerberaters. „Wir mögen keine Abhängigkeit und haben Vergnügen an den Zahlen. Warum also das Vergnügen anderen überlassen?“, fragt Gotthard Scholz.

Steuerbescheid nach 14 Tagen

Als das Finanzamt die Abgabe einer E-Bilanz anmahnte, wandte sich das Unternehmerpaar an HS und installierte mit Unterstützung der Profiline das entsprechende Modul des Herstellers. Im Mai 2014 übermittelten sie ihre erste E-Bilanz. Schon zwei Wochen später kam der Steuerbescheid. Sonst habe es Monate gedauert, so Scholz. Sein Resümee: „Die Lösung ist hervorragend. Besonders gelungen ist die komfortable Bedienung.“

Niedrigere Kosten, bessere Kontrolle

„Das Beispiel zeigt, dass kleinere Firmen den Jahresabschluss und die E-Bilanz durchaus selbst erstellen können“, sagt André Bökenschmidt, Produktmanager bei HS. Grundsätzlich ohne Steuerberater zu arbeiten empfiehlt der Fibuspezialist allerdings nicht. Stattdessen weist er darauf hin, dass der Einsatz geeigneter Software die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern optimiere und dadurch Kosten senke. „Je stärker die Buchhaltung – beispielsweise durch Verwendung entsprechender Konten – an der geforderten inhaltlichen Tiefe der E-Bilanz ausgerichtet ist, desto weniger Arbeit hat der Steuerberater und desto geringer fallen die Gebühren aus“, so Bökenschmidt. Mit der Fibu- und E-Bilanz-Lösung im eigenen Haus gewännen Unternehmen zudem die direkte Kontrolle über vormals ausgelagerte Prozesse zurück. Darüber hinaus sinke der bürokratische Aufwand, sobald sich das Verfahren eingespielt habe.

Gordina und Gotthard Scholz
Gordina und Gotthard Scholz

Haben gut lachen: Gordina und Gotthard Scholz von der Firma „Scholz Canada Tours“ erstellen den Jahresabschluss und die E-Bilanz mit Software von HS selbst.

Bildnachweis:evka119/Shutterstock.com, Privat (unten)