Diagramme aus Kennzahlen-Cockpit
28.04.2016 // PRODUKT-WELT

Tipp: Cockpitansichten im HS-Modul Cockpit Pro anlegen

Mit dem Erweiterungsmodul Cockpit Pro von HS können Sie sich verschiedene Cockpitansichten zusammenstellen, beispielsweise mit Ihren Liquiditätskennzahlen oder Umsatzinformationen.

Rufen Sie im HS Finanzwesen bzw. in der HS Finanzbuchhaltung das Arbeitsgebiet Stammdaten → Cockpit → Ansicht auf. Zentrales Element dieses Arbeitsgebiets sind die Anzeigeplätze für die Diagramme auf der Registerkarte "Layout". Rechts daneben befindet sich die Bibliothek, die alle vorhandenen Diagramme enthält. Ziehen Sie die Diagramme mit gedrückter linker Maustaste aus der Bibliothek auf den gewünschten Anzeigeplatz. Auf dieselbe Weise können Sie die Diagramme auch innerhalb der Ansicht verschieben oder in die Bibliothek zurücklegen.

Gestaltung von Diagrammen

Zur Gestaltung der Diagramme gibt es ebenfalls ein spezielles Stammdaten-Arbeitsgebiet. Sie können die Diagramme jedoch auch direkt in der Ansicht bearbeiten. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Diagramm und wählen im Kontextmenü den Befehl "Einstellungen".

Zwei Bearbeitungsbeispiele:

  • Auf der Registerkarte "Datenherkunft" legen Sie fest, welche Berichtszeilen für das Diagramm ausgewertet werden, und geben die Formel ein, mit der die Werte (Salden oder Monatswerte) aus den Zeilen berechnet werden.
  • Auf der Registerkarte "Varianten" legen Sie die Form des Diagramms fest (z.B. Tacho oder Ampel) und bestimmen Farbe und Beschriftung. Bei Bedarf können Sie auch mehrere Varianten desselben Diagramms speichern und nutzen.

Weitere funktionelle Möglichkeiten

Im Arbeitsgebiet Auswertungen → Cockpit erhalten Sie einen Überblick über Ihre Cockpitansichten und wählen die gewünschte Ansicht aus. Für jedes Diagramm, das in einer Ansicht angezeigt wird, steht Ihnen ein sogenannter Drill-Down zur Verfügung, den Sie per Doppelklick auf das Diagramm aufrufen. Damit können Sie genau untersuchen, wie sich die Werte des Diagramms von den ausgewerteten Berichtszeilen über die zugeordneten Konten bis hinunter auf die Buchungsebene zusammensetzen.

Bildnachweis:HS - Hamburger Software