Laptop und DVDs
May 27, 2016 // PRODUKT-WELT

Software von HS ist nicht mehr unter Windows XP und Windows Server 2003 installierbar

Manches Unternehmen nutzt weiterhin Windows XP bzw. Windows Server 2003, obwohl Microsoft die Betriebssysteme nicht mehr pflegt. Die Anwendungen des ERP-Softwareherstellers HS lassen sich wegen der damit einhergehenden IT-Sicherheitsrisiken sowie aus technischen Gründen künftig nicht mehr unter diesen veralteten Systemen installieren.

Die Betriebssystem-Veteranen Windows XP und Windows Server 2003 werden seit geraumer Zeit nicht mehr vom Hersteller Microsoft gepflegt. Wer sie dennoch nutzt, geht ein hohes IT-Sicherheitsrisiko ein. HS übernimmt deshalb bereits seit dem Jahr 2013 keine Gewähr für den Einsatz der HS Betriebswirtschaftlichen Lösungen unter XP und Server 2003. Nun hat der Hersteller aufgrund der Sicherheitsrisiken und aus technischen Gründen die Systemvoraussetzungen für seine Software geändert. Ab den folgenden 2016er- Programmversionen wird es nicht mehr möglich sein, die Anwendungen von HS unter den veralteten Windows-Systemen zu installieren:

  • HS Programme zur Auftragsbearbeitung 2.90
  • HS Programme zur Finanzbuchhaltung 2.60
  • HS Programme zur Personalwirtschaft 2.80

Hinweis: Ab dem Jahr 2017 wird es zudem nicht mehr möglich sein, die HS-Programme unter Windows Vista zu installieren.

Bildnachweis:abd/Shutterstock.com