Symbolhafte Darstellung von Datenübertragung
Aug 27, 2015 // PRODUKT-WELT

Tipp: Abfragen und Stammdaten in der Personalwirtschaft von Firma zu Firma übertragen

Mit den HS Programmen zur Lohnabrechnung und zum Personalmanagement lassen sich Abfragen und bestimmte Stammdaten von Datenbank (Firma 1) zu Datenbank (Firma 2) übertragen. Dadurch lässt sich Aufwand sparen.

HS Personalwesen

Mit der Software gelingt die Lohnabrechnung schnell, einfach und intuitiv. Jetzt informieren.

Zu den übertragbaren Daten gehören unter anderem Personalstammdaten, Lohnarten, Sachkonten und Buchungszeilen. Einen vollständigen Überblick finden Sie in der Programmhilfe unter "Datentransfer: Übertragbare Daten". Lesen Sie hier, wie der Datentransfer funktioniert.

Daten auslesen

Öffnen Sie die Firma, in der sich die zu übertragenden Daten befinden, und rufen Sie das Arbeitsgebiet Datei → Datentransfer → Stammdaten in Datei ausgeben auf. Wählen Sie die auszulesenden Daten (z.B. Personalstammdaten) und Datensätze (z.B. Personalstammdaten von Frau Müller) aus. Die Anwendung erstellt daraus eine Datei (*.ser).

Daten einlesen

Öffnen Sie die Zielfirma und rufen Sie das Arbeitsgebiet Datei → Datentransfer → Stammdaten aus Datei einlesen auf. Wählen Sie die erstellte Datei und die Datensätze, die Sie überführen wollen, aus. Vor dem Einlesen werden die Daten geprüft. Die Anwendung liest nur fehlerfreie Daten ein. Fehlt in der Zielfirma ein Stammdatensatz, müssen Sie diesen neu anlegen oder einen anderen Datensatz auswählen.

Bitte beachten Sie:

  • Die Einstellungen in der Zielfirma dürfen das Einlesen nicht verhindern. Sind dort beispielsweise nur numerische Personalnummern erlaubt, können keine alphanumerischen Nummern übertragen werden.
  • Die übertragbaren Stammdaten können Datensätze von anderen Stammdaten enthalten. So enthalten Lohnarten z.B. Buchungszeilen und diese wiederum Sachkonten. Übertragen Sie daher zuerst die Stammdaten, die keine weiteren Daten enthalten. Fehlende Stammdaten können Sie in der Zielfirma vor oder während des Datentransfers neu anlegen. Welche Stammdaten benötigt werden, erfahren Sie beim letzten Schritt des Auslesens.
  • Die Anwendung gibt einen Hinweis, wenn sich Datensätze nicht übertragen lassen. Kopieren Sie den Hinweistext, damit Sie nicht vergessen, diese Angaben in der Zielfirma nachträglich zu erfassen.
Bildnachweis:teracreonte/Fotolia.com