Waren-Laufband kommt aus Bildschirm heraus
Mar 31, 2016 // PRODUKT-WELT

Warenwirtschaftssoftware: Neue Funktionen für die HS Auftragsbearbeitung

Mit der kürzlich freigegebenen Aktualisierung der Version 2.80 der HS Programme zur Auftragsbearbeitung stehen den Benutzern funktionelle Ergänzungen und Optimierungen zur Verfügung. Hier ein Überblick.

GoBD-konforme Festschreibung von Belegen

Belege zählen zu den wichtigen steuerlichen Dokumenten. Mit den HS Programmen zur Auftragsbearbeitung können Unternehmen ihre Verkaufs- und Einkaufsbelege – wie von der Finanzverwaltung in den GoBD gefordert – festschreiben. Dies kann automatisch geschehen, zum Beispiel beim Druck oder e-mail-Versand des Belegs, oder manuell im Zuge der Belegbearbeitung. Im neuen Arbeitsgebiet "Tagesabschluss" gibt es außerdem die Möglichkeit, mehrere Belege auszuwählen und in einem Schritt festzuschreiben. Die Software enthält des Weiteren eine (ausschaltbare) Funktion, die den Benutzer beim Belegdruck an die Festschreibung erinnert.

Mehr Komfort in der Fertigung

Mit der Fertigungslösung von HS lassen sich Fertigungsaufträge mit baugleichen Baugruppen nun zusammenfassen – das verbessert die Übersicht in der Produktion. Die neue Funktion steht innerhalb des Fertigungsvorschlags zur Verfügung; ebenso wie die Möglichkeit, die Fertigungsaufträge unmittelbar nach ihrer Erstellung auszudrucken. Die Software erleichtert Fertigungsbetrieben zudem, die Selbstkosten für ihre Produkte zu kalkulieren und geeignete Marktpreise zu finden. Bei der automatischen Berechnung des Einstands-, Verrechnungs- und Belegeinstandspreises lässt sich nun zusätzlich festlegen, ob die Arbeitskosten (aus dem Arbeitsplan) zu berücksichtigen sind.

Automatische Berechnung von Gewichten

Neues auch beim Erweiterungsmodul Stückliste: Die Anwendung berechnet jetzt aus den Bestandteilen automatisch das Nettogewicht eines Artikels. Wird die Stückliste manuell im Beleg geändert, aktualisiert die Software das Nettogewicht ebenfalls automatisch. Bei Artikeln, für die eine Intrastat-Meldepflicht besteht, erfolgt dies analog für das Intrastat-Gewicht.

Allen Benutzern der HS Programme zur Auftragsbearbeitung steht die neue Konditionsart "Bezogen auf Nettogewicht" zur Verfügung. Damit lassen sich gewichtsbezogene Zuschläge, beispielsweise Metallzuschläge aufgrund schwankender Tagespreise, in Belegen einfach und zuverlässig berücksichtigen.

Optimiertes Zusammenspiel mit DATEV-Systemen

Kunden, die die HS Auftragsbearbeitung für DATEV oder die HS Auftragsbearbeitung mit dem Erweiterungsmodul DATEV Datei-Schnittstelle (bei Verwendung von DATEV-Format) einsetzen, haben nun die Möglichkeit, bei ihren Kunden und Lieferanten (Bestellwesen) zwischen einer natürlichen Person und einem Unternehmen bzw. einer Vereinigung zu unterscheiden. Dieser neue Adressatentyp erleichtert das Zusammenspiel mit den Rechnungswesen-Anwendungen der DATEV.

Bildnachweis:cybrain/Shutterstock.com