HS ausgezeichnet mit Gütesiegel Software made in germanyGute Gründe für HS, Telefonsupport, Mietmodell und Produktqualität.zum hs magazin online
Infothek

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die Hamburger Software und die HS Betriebswirtschaftlichen Lösungen. Zur besseren Übersicht haben wir die FAQ in vier Themenbereiche gegliedert.

Tipp: Besuchen Sie auch unser Download-Center. Dort finden Sie zahlreiche weitere Informationen, beispielsweise in Form von Produktbroschüren und Merkblättern.

Installation & Wartung

  • Wie lange dauert es, bis ein Programm von HS in meinem Unternehmen läuft?

    Wir achten bei der Konzeption unserer Anwendungen sehr darauf, dass Sie möglichst schnell produktiv arbeiten können. Die Dauer der Installation und Einrichtung hängt davon ab, wie komplex die gewünschte Lösung ist. Bei z. B. einer eher einfachen Finanzbuchhaltung mit Standardkontenrahmen sind Sie binnen zwei bis drei Stunden arbeitsfähig. Die Einführung einer Lohn- und Gehaltsabrechnung für 200 Mitarbeiter mit einer überschaubaren Anzahl spezieller Bezugsarten dauert zwei bis drei Tage. Für die Einführung einer größeren Auftragsbearbeitung auf 10 - 20 Arbeitsplätzen und tieferer Integration in die System- und Prozesslandschaft des Unternehmens sind mehrere Wochen anzusetzen. In allen Anforderungsgrößen haben wir, genauso wie die HS Geschäftspartner, umfangreiche Erfahrungen. Gern sagen wir Ihnen genauer, wie lange die Einführung in Ihrem Haus dauern wird, wenn Sie mit uns über Ihre Anforderungen sprechen.

  • Kann ich die Software auch testen?

    Damit Sie die Anwendungen von HS kennenlernen können, bieten wir Demoversionen an. Mit den mitgelieferten Beispieldaten, die Sie natürlich auch verändern und ergänzen können, steigen Sie schnell in die Anwendung ein. Da bei der Demoversion alle zum jeweiligen Grundmodul erhältlichen Erweiterungsmodule freigeschaltet sind, bekommen Sie einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten.

  • Welche Anforderungen muss mein EDV-System erfüllen?

    Natürlich hängt das benötigte System auch von der Komplexität und Größe der Installation ab. Grundsätzlich sind die Systemanforderungen der HS Anwendungen aber durchaus moderat. Da wir uns bewusst sind, dass gerade kleine und mittlere Unternehmen nicht laufend in neue Hardware investieren können, machen wir uns mehr Gedanken darum, wie wir unsere Lösungen intelligent gestalten, statt nach immer mehr Rechenleistung zu verlangen. Eine detaillierte Übersicht über die System- und Hardwarevoraussetzungen z. B. für die HS Auftragsbearbeitung finden Sie hier.

  • Kann ich die Installation und Einrichtung auch allein machen?

    Grundsätzlich können Sie die Installation auch allein machen. Bis zu welchem Komplexitätsgrad der Lösung dies gilt, ist vom IT-Know-how in Ihrem Unternehmen und von der Systemlandschaft abhängig. Viele HS Kunden möchten sich das Leben etwas leichter machen und noch schneller produktiv mit der Anwendung arbeiten. Daher lassen sie sich im Rahmen einer kurzen Einführung von unseren Experten die Anwendung und deren Möglichkeiten sowie die wichtigsten Tipps und Tricks nahebringen. Dies kann auch online erfolgen. Oder sie lassen sich von einem unserer lokalen HS Geschäftspartner vor Ort betreuen. Welche Vorgehensweise für Sie die beste ist, finden Sie gemeinsam mit unserer Profiline heraus.

  • Welche Unterstützung beim Einstieg bietet HS mir an?

    Das Unterstützungsangebot von HS und seiner HS Geschäftspartner ist so breit gefächert, wie die Anforderungen der Kunden. Von der kurzen Online-Unterstützung bei der Installation der Lösung – inklusive einer Ersteinweisung in die Anwendung – über die eintägige Vor-Ort-Unterstützung mit Installation, Einrichtung und Kurzschulung bis hin zur mehrtägigen Projekt-Dienstleistung ist alles möglich. Natürlich bieten wir auch Unterstützung im Vorfeld der eigentlichen Einführung – z. B. bei der Analyse der vorhandenen Prozesse sowie deren Optimierung mit Blick auf eine neue Gesamtlösung. Seminare zu den verschiedenen Produkten runden das Angebot ab. Und bei den nach der Einführung und Schulung im laufenden Betrieb auftretenden Fragen stehen Ihnen unsere Spezialisten aus der HS Profiline gern zur Verfügung.

  • Was passiert mit meinen Daten aus meiner bisherigen Software?

    Viele unserer Kunden nutzen den Softwarewechsel als willkommene Gelegenheit für eine kritische Überprüfung der im Laufe der Zeit angefallenen Daten: Passen die Strukturen noch? Wie steht es um Vollständigkeit und Schlüssigkeit? Unsere Experten aus dem Bereich Akademie und Consulting unterstützen Sie nicht nur bei der Übernahme von Daten aus Ihrer bisherigen Software, sondern auch bei der Analyse und Neustrukturierung der historischen Daten. Alternativ können Sie sich natürlich auch vor Ort von einem der kompetenten HS Geschäftspartner bei der Datenübernahme beraten und unterstützen lassen.

  • Kann ich auch klein einsteigen und schrittweise erweitern?

    Ja. Das passiert sogar recht häufig – z. B. weil die Anforderungen des Unternehmens im Laufe der Zeit wachsen. Andere Unternehmen, die insgesamt größere Anforderungen haben, erarbeiten von vornherein mit den HS Experten gemeinsam einen Stufenplan für die Einführung und den Ausbau der Lösung, um so schnell produktiv mit der Software zu arbeiten statt erst die komplette große Lösung einzuführen. Die Lösungen von HS sind so konzipiert, dass dank des modularen Aufbaus ganz einfach Anpassungen im Funktionsumfang möglich sind.

  • Kann ich auch später noch weitere Module testen?

    Natürlich können Sie vor einer Erweiterung die Module ausprobieren, auch wenn Sie bereits mit der Anwendung arbeiten. HS liefert mit der Anwendung grundsätzlich auch Beispieldaten mit. Hier sind alle zum Grundmodul verfügbaren Erweiterungsmodule freigeschaltet, sodass Sie sich ein gezieltes Bild von der Funktionsweise der Module machen können.

  • Was passiert, wenn es gesetzliche Änderungen gibt? Gibt es eine Aktualitätsgarantie?

    Mit einem HS Service-Vertrag bzw. einem HS Miet-Vertrag können Sie gesetzlichen Änderungen ganz entspannt entgegensehen. HS passt nicht nur die Software rechtzeitig an, sondern informiert Sie auch z. B. auf der HS Website oder im hs magazin bereits im Vorfeld zu kommenden Neuerungen und deren Bedeutung für Sie. Klar, verständlich, einfach.

  • Wird die Software nur an gesetzliche Änderungen angepasst oder gibt es auch neue Funktionen?

    Die Anwendungen von HS werden laufend weiterentwickelt. Für Sie bedeutet dies sowohl neue Funktionen wie auch mehr Komfort und Anwenderfreundlichkeit. Die Neuerungen fließen je nach Thema und Umfang entweder in die bestehenden Grund- und Erweiterungsmodule ein oder werden in einem neuen Erweiterungsmodul umgesetzt. Verbesserungen der bereits von Ihnen genutzten Module sind im Rahmen Ihres HS Service- oder Miet- Vertrags natürlich inbegriffen.

  • Wie bekomme ich neue Programmversionen?

    Je nach Umfang des neuen Programmstandes erhalten Sie die Wartung entweder online oder auf einem Datenträger per Post. Über online zur Verfügung stehende Programmstände werden Sie per e-mail informiert. Zudem können Sie diese automatisch über die Funktion „Programmaktualisierung“ in Ihrer Anwendung beziehen.

  • Wie aufwändig ist die Wartung der Software für mich?

    Wir legen ein wesentliches Augenmerk darauf, die Wartung für Sie so einfach und komfortabel wie möglich zu machen. Das bedeutet, dass die Aktualisierung weitestgehend automatisch läuft und wir alle wichtigen Informationen und Anleitungen übersichtlich aufbereiten. Sollten dennoch Fragen auftreten, steht Ihnen unsere HS Profiline zur Seite.

Geschäftsmodell, Produkte & Dienstleistungen

  • Warum spricht HS immer von „Software & Service“?

    Wir verstehen uns nicht als bloßer Softwarelieferant, sondern als Ihr dauerhafter Partner. Sie sollen Ihr Unternehmen effizient und effektiv mit den Lösungen von HS steuern – und möglichst viel Zeit für Ihr eigentliches Geschäft haben. Daher können Sie von uns beides erwarten: Zum einen bekommen Sie zuverlässig arbeitende, qualitativ hochwertige und anwenderfreundliche Software. Und zum anderen bieten wir Ihnen die Anpassung der Programme an gesetzliche Änderungen, die funktionale Weiterentwicklung der Anwendungen, klare, verständliche Informationen zu gesetzlichen Neuerungen, professionelle Unterstützung bei Fragen zur Einrichtung und im laufenden Betrieb sowie Schulungen und individuelle Dienstleistungen rund um die Anwendungen von HS.

  • Warum bietet HS so viele verschiedene Produkte an?

    Eines unserer obersten Prinzipien ist Wirtschaftlichkeit für unsere Kunden. Diese erreichen wir durch einen modularen Aufbau unserer Lösungen. Damit nutzen wir die Wirtschaftlichkeit von Standardsoftware im Vergleich zu Individualprogrammierungen und erreichen gleichzeitig eine hohe Passgenauigkeit der Lösungen für Sie. Wir bieten je Produktlinie zwei unterschiedlich große Grundmodule an und dazu eine Palette an verschiedenen Erweiterungsmodulen. Im Gespräch mit Ihnen finden wir die für Ihre Anforderungen beste Kombination an Grund- und Erweiterungsmodulen. Im Ergebnis bezahlen Sie nur für das, was Sie wirklich benötigen.

  • Für welche Branchen eignen sich die HS Anwendungen?

    Unter unseren über 26.000 Kunden findet sich folglich nahezu jede Branche, denn unsere Anwendungen sind grundsätzlich branchenunabhängig konzipiert. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es zumeist weniger die Branche als eher die Art der internen Organisation und der Leistungserbringungsprozesse ist, die Unternehmen vergleichbar macht bzw. sie unterscheidet. In jedem Fall lohnt ein Gespräch mit uns über Ihre Anforderungen. Wir sind sicher, dass wir die richtige Lösung für Sie haben.

  • Für welche Unternehmensgrößen sind die HS Anwendungen konzipiert?

    Das Spektrum der HS Kunden ist sehr breit gefächert. Die HS Anwendungen sind so konzipiert, dass sie sowohl die Anforderungen kleinerer Unternehmen bzgl. Handhabbarkeit und Wirtschaftlichkeit im Blick behalten, gleichzeitig aber auch den Anforderungen großer Unternehmen z. B. hinsichtlich Automatisierung, Effizienz und Performance gerecht werden. Unsere Kundenstruktur zeigt, dass wir diesem Anspruch durchaus gerecht werden: Im Bereich Finanzbuchhaltung gibt es alles von 1 bis über 40 Arbeitsplätze, bei der Auftragsbearbeitung reicht die Spanne von 1 bis über 60 Arbeitsplätze und in der Personalwirtschaft von 10 bis über 6.000 abgerechnete Mitarbeiter.

  • Wie kann ich meine Daten an meinen Steuerberater übergeben?

    Für die Zusammenarbeit mit dem Steuerberater haben wir die DATEV Datei-Schnittstelle mit der Sie Ihre Daten im DATEV-Format exportieren und an den Steuerberater übergeben können. Wenn Sie keine eigene Finanzbuchhaltung nutzen unterstützt Sie die HS Auftragsbearbeitung für DATEV bei der Zusammenarbeit mit dem Steuerberater über DATEV Unternehmen online.

  • Muss ich jedes Jahr ein Update kaufen?

    Die regelmäßige Pflege der Software ist wichtig. Jedoch brauchen Sie nicht jährlich ein Update zu erwerben – und den Anwendersupport dann auch noch separat zu bezahlen, wie das in solchen Modellen oft üblich ist. Bei HS erhalten Sie die Wartung und die telefonische Anwenderunterstützung im Rahmen des HS Service-Vertrags. Wenn Sie sich für einen HS Miet-Vertrag entscheiden sind neben der Bereitstellung der Software Wartung und Support ebenfalls inklusive. Werden in einem Jahr aufgrund vieler gesetzlicher Änderungen mehrere neue Programmstände erforderlich, erhalten Sie auch diese im Rahmen des Vertrags ohne zusätzliche Kosten.

  • Bietet HS die Software nur zum Kauf oder auch zur Miete an?

    HS bietet sowohl die Lizenzen zum Kauf in Kombination mit einem HS Service-Vertrag, als auch zur Miete an. Beide Verträge beinhalten die laufende Pflege der Software (Anpassung an gesetzliche Änderungen und funktionale Weiterentwicklung) als auch den telefonischen Anwendersupport.

  • Was kostet es mich, wenn ich Support brauche?

    Der telefonische Anwendersupport ist eine Leistung des HS Service- und des HS Miet-Vertrags. Hierfür entstehen keine zusätzlichen Kosten – auch wenn es aufgrund einer strukturellen Änderung in Ihrem Unternehmen einmal zu neuen, ungewohnten Abläufen kommt und Sie daher ein paar Fragen mehr haben. Für Leistungen, die über den telefonischen Anwendersupport hinausgehen – z. B. die Gestaltung spezieller individueller Layouts oder besonders komplexer Auswertungen o.Ä. machen wir Ihnen gern ein Angebot, das sich am jeweiligen Aufwand orientiert. Ebenso sind die Leistungen unserer HS Geschäftspartner nicht in den Gebühren des HS Service- oder Mietvertrags enthalten.

  • Wie lange sind die Vertragslaufzeiten bzw. Kündigungsfristen?

    Der HS Service-Vertrag wird für das Kalenderjahr geschlossen (bei Abschluss in der 2. Jahreshälfte bis zum Ende des folgenden Kalenderjahres). Er verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn er nicht bis zum 30.09. zum Jahresende gekündigt wird. Der HS Miet-Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen, kann aber monatlich gekündigt werden.

  • Wird HS Software regelmäßig auf Qualität getestet?

    Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber den Kunden bewusst. Fehler und Ausfälle unserer Software können bei Kunden zu teuren Verzögerungen führen. Daher stellen wir eine hohe Qualität unserer Anwendungen sicher. Die Tests beginnen schon während der Entwicklung. So ist während des gesamten Prozesses ein laufendes Feedback zur Qualität gewährleistet. Nach Abschluss der Entwicklungsarbeiten erfolgen nochmals intensive inhaltliche und technische Tests in verschiedensten Systemumgebungen.

  • Besitzt HS Gütesiegel und Zertifikate?

    Die Software von HS verfügt über verschiedenste Zertifikaten und Gütesiegel – je nach Anwendung. Beispiele sind die Zertifikate der ITSG und der SOKA Bau und das GOBS-Zertifikat. Hinzu kommen verschiedene Auszeichnungen wie das Siegel „Software made in Germany“ oder die Auszeichnung der HS E-Bilanz-Lösung als Testsieger in der Zeitschrift iX.

  • Wie häufig kann ich pro Monat bei HS anrufen?

    So oft Sie wollen. Es ist unsere Aufgabe, die Software so gut und anwenderfreundlich zu machen, dass Sie möglichst selten anrufen müssen. Es kommt aber immer wieder vor, dass sich in der täglichen Arbeit neue Herausforderungen ergeben. Wenn Sie dann nicht genau wissen, wie Sie diese mit den HS Anwendungen umsetzen sollen, stehen wir oder einer unserer HS Geschäftspartner Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite.

  • Gibt es bei HS außer der telefonischen Beratung auch eine Online-Unterstützung?

    Ja, den HS e-Service. Diese Möglichkeit, den telefonischen Support noch weiter zu unterstützen und noch direkter erlebbar zu machen, wird von unseren Kunden sehr geschätzt. Um den HS e-Service in Anspruch nehmen zu können, muss ein e-Service-Vertrag abgeschlossen werden. Dieser kostet jährlich nur 60,00 Euro und bezieht sich auf alle HS Anwendungen, die Sie im Einsatz haben.

  • Berät HS mich auch in steuerlichen Fragen?

    Nein, die Beratung in steuerlichen Fragen ist den Angehörigen der steuer- und wirtschaftsberatenden Berufe vorbehalten. Gern unterstützen Sie unsere Experten der HS Profiline bei Bedarf jedoch dabei, die zwischen Ihnen und Ihrem Steuerberater vereinbarte Vorgehensweise in den HS Anwendungen umzusetzen.

  • Wie hoch sind die durchschnittlichen Wartezeiten?

    Unsere durchschnittlichen Wartezeiten in der Hotline bewegen sich je nach Produktlinie und Zeitpunkt zwischen 20 und 40 Sekunden. In den vergangenen Jahren hatten wir selbst in der „heißen Phase“ des Jahreswechsels in der HS Profiline Lohnabrechnung eine durchschnittliche Wartezeit von rund einer Minute. Unsere Kunden bescheinigen uns in den regelmäßigen Befragungen zur Qualitätssicherung eine Zufriedenheit von 95% – 99% mit den Wartezeiten.

  • Wie kann ich Verbesserungsvorschläge anbringen – und was geschieht dann mit ihnen?

    Ihre Erfahrungen und Hinweise aus der Praxis sind in unseren Augen für die Weiterentwicklung der Lösungen sehr wertvoll. Um die Vorschläge richtig bewerten zu können, ist eine kurze, möglichst klare schriftliche Darstellung der Anregung sowie ihrer Bedeutung wichtig – z. B. per e-mail an den HS Support. Die Vorschläge werden von HS systematisch erfasst und bewertet und bei der Produktplanung neben zwingenden Anpassungen, wie z. B. gesetzlichen Änderungen, berücksichtigt. Welche Punkte umgesetzt werden hängt u.a. ab von der Dringlichkeit und wirtschaftlichen Attraktivität über alle Kunden, den vorhandenen Kapazitäten sowie der Produkt- und Marktstrategie.

  • Bietet HS regelmäßige Schulungen an?

    HS hat ein breites Ausbildungsangebot: In der Region führen wir z. B. Infoveranstaltungen zu besonderen Themen und Seminare für Einsteiger und Fortgeschrittene durch. Zur Durchführung von Firmenseminaren oder ganz individuellen Schulungen kommt ein Dozent von HS auch gern zu Ihnen ins Unternehmen. Für verschiedene Themen bieten wir zudem Onlineschulungen an. Einen Überblick über das Angebot finden Sie im Bereich Akademie.

  • Werden aktuelle Themen wie E-Bilanz oder ELStAM auch geschult?

    Selbstverständlich bieten wir auch zu aktuellen Themen Ausbildung an. Wenn möglich integrieren wir die Themen in ohnehin geplante Veranstaltungen. Ist das nicht möglich, bieten wir je nach Komplexität halbtägige Infoveranstaltungen oder spezielle Ganztagesseminare an.

  • Unterstützt HS den SKR51 in der Kfz-Branche?

    HS unterstützt den SKR51 sowohl für die HS Finanzbuchhaltung als auch für das HS Finanzwesen. Zur Lösung gehören neben dem Kontenrahmen auch diverse Auswertungsmöglichkeiten.

  • Kann HS E-Bilanz?

    Ja, HS kann E-Bilanz – und zwar sogar so gut, dass wir bei einem Vergleichstest der Zeitschrift iX zum Testsieger gekürt wurden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier. Die Lösung ist als Erweiterungsmodul zu den HS Programmen zur Finanzbuchhaltung erhältlich.

  • Bekomme ich bei HS auch eine Anlagenbuchhaltung?

    Die Anlagenbuchhaltung kann als Erweiterungsmodul zu den HS Programmen zur Finanzbuchhaltung erworben werden. Die Funktionen sind nach Freischalten des Moduls nahtlos in die HS Finanzbuchhaltung bzw. das HS Finanzwesen integriert. Dadurch können die erforderlichen Arbeiten direkt im Rahmen der normalen Buchhaltung durchgeführt werden.
    Mehr zum Thema Anlagenbuchhaltung gibt es hier.

  • Kann HS auch Tarif-Lohnabrechnung?

    Mit dem Erweiterungsmodul Tarife von HS können Sie Mitarbeiter nach den Tarifen des öffentlichen Dienstes sowie nach anderen Tarifen/Stufentarifen wie z. B. nach ERA Metall- und Elektroindustrie abrechnen. Unterstützt werden die Meldeverfahren an die AKA, VBL, VddB und der VddKO. Zudem können Sie haustarifliche Regelungen definieren und die Mitarbeiter entsprechend abrechnen.
    Mehr zum Thema Tarif-Lohnabrechnung gibt es hier.

  • Beherrscht die Lohnsoftware von HS auch ELStAM?

    Selbstverständlich – schließlich ist es eine gesetzliche Anforderung.

  • Kann HS auch Baulohn?

    Die Baulohnabrechnung haben wir im Rahmen unserer Programme zur Lohnabrechnung als Erweiterungsmodul umgesetzt. Die Lösung erfreut sich reger Nachfrage und ist von der SOKA Bau zertifiziert.

  • Wie sieht es mit einem Kontakt- bzw. Kundenmanagementsystem (CRM) aus?

    CRM-Werkzeuge werden häufig an Arbeitsplätzen benötigt, an denen nicht immer auch eine HS Anwendung zur Verfügung steht. Zudem sind die Anforderungen der Unternehmen oft sehr unterschiedlich. Die Lösung bietet eine spezialisierte Anwendung für Kontakt- und Kundenmanagement, die über eine bidirektionale Schnittstelle mit der HS Auftragsbearbeitung verbunden ist. So stehen Ihnen in der CRM-Anwendung automatisch die aktuellen Kontaktdaten der Kunden und Lieferanten zur Verfügung. Zudem haben Sie – je nach Zugriffsberechtigung – den Überblick über wichtige Informationen aus der Auftragsbearbeitung, wie z. B. Umsatzentwicklung oder die Artikelfavoriten des Kunden.
    Mehr zum Thema CRM gibt es hier.

  • Bietet HS auch ein Dokumentenmanagement an?

    Ja – jedoch haben wir uns vor der Umsetzung intensiv mit unseren Kunden über deren Anforderungen ausgetauscht. Im Ergebnis bieten wir Ihnen eine sehr skalierbare Lösung an, die sich ganz nach Ihren Anforderungen dimensionieren lässt. Kern der Idee – insbesondere für den Einstieg in das Thema Dokumentenmanagement – ist kein klassisches Dokumentenmanagementsystem (DMS), das neben den HS Anwendungen steht, sondern eine perfekt integrierte Lösung. Das bedeutet für Sie, dass Sie die erforderlichen Funktionen überall dort vorfinden, wo Sie diese benötigen – z. B. beim Druck der Verdienstabrechnungen, wo die Kopien für Ihr Unternehmen voll automatisch verschlagwortet und digital abgelegt werden. Gleiches gilt für Kopien von Lieferscheinen, Rechnungen etc. aus der Auftragsbearbeitung, die Sie auf Wunsch auch gleich in der Finanzbuchhaltung beim Kunden sehen können. Auch umfangreiche Anforderungen an ein DMS inklusive Workflows mit digitalen Dokumenten, mobilem Zugriff u.Ä. lassen sich mit dem HS Dokumentenmanagement problemlos abbilden. Das System lässt sich bis zu einem kompletten Enterprise Content Managementsystem (ECM) ausbauen. Zu unserer Lösung gibt es noch viel mehr Spannendes zu sagen – sprechen Sie uns an.
    Mehr zum Thema DMS gibt es hier.

Über HS?

  • Kann ich sicher sein, von HS eine zukunftssichere Lösung zu bekommen?

    Bei HS ist Zukunftssicherheit der Lösungen nicht nur eine Marketingfloskel, sondern gelebte Praxis. Das haben wir in den Jahren seit der Firmengründung 1979 unter Beweis gestellt. Nicht umsonst haben wir heute über 26.000 Kunden von denen der Großteil 10 und mehr Jahre bei uns ist. HS verfügt aus dieser Erfahrung über das Know-how und die Prozesse: Wir beobachten kontinuierlich die laufenden gesetzlichen Entwicklungen sowie die Veränderungen in Technologie, Wirtschaft und Arbeitsleben. Die Ergebnisse fließen dann in die Produkte und Dienstleistungen von HS ein. Statt sofort auf jeden neuen „Hype“ aufzuspringen setzen wir im Interesse unserer Kunden die langfristig tragenden Themen und Technologien um.

  • Wie viele Kunden hat HS?

    HS hat über 26.000 Kunden – hauptsächlich in Deutschland und Österreich aus nahezu allen Branchen. Wenngleich der Schwerpunkt bei mittleren Unternehmen liegt, finden sich unter unseren Kunden alle Unternehmensgrößen – vom Einmannbetrieb bis zu Unternehmen mit über 7.000 Mitarbeitern.

  • Warum soll es für mich von Vorteil sein, dass HS so viele Kunden hat?

    Die große Zahl der HS Kunden bedeutet wirtschaftliche Stabilität und ist damit ein wesentlicher Beitrag für das langfristige Bestehen von HS und so auch für die Zukunftssicherheit Ihrer Lösung. Unsere breite wirtschaftliche Basis bietet uns die Möglichkeit, ohne Fremdkapital auszukommen – und somit unabhängig von den Renditeinteressen etwaiger Investoren zu agieren. Unsere Messlatte ist allein der Kundennutzen. Dass das stimmt, zeigt die lange Dauer der Kundenbeziehungen. Diese Dauer und das unmittelbare Feedback unserer Kunden – nicht zuletzt in den regelmäßigen Zufriedenheitsbefragungen – sind im übrigen auch ein Beleg dafür, dass Sie trotz der großen Zahl der Kunden bei HS nicht „nur eine Nummer“ sind.

  • Wie stellt HS die Zufriedenheit der Kunden sicher?

    Wir führen regelmäßig Befragungen zur Kundenzufriedenheit durch. Dabei werden zufällig ausgewählte Kunden nach einem standardisierten Fragebogen von speziell mit dieser Aufgabe betrauten Mitarbeitern befragt. Im Ergebnis wissen wir laufend, wie sich die Zufriedenheit z. B. mit der vertrieblichen Beratung, der Auftragsabwicklung und dem Support entwickelt und können entsprechend handeln. Äußert sich ein Kunde einmal nicht wirklich zufrieden, fragen wir in separaten Gesprächen nach. Damit wollen wir zum einen den betreffenden Kunden rundum zufrieden stellen und zum anderen frühzeitig grundsätzliche Verbesserungspotenziale aufspüren.

  • Wie lange bleiben die Kunden in der Regel bei HS?

    Mit unseren Kunden verbindet uns in der Regel eine sehr lange Beziehung. HS besteht seit 1979. Nicht wenige Kunden sind bereits seit 25 Jahren oder länger bei uns. Kundenbeziehungen von 10 und mehr Jahren sind bei uns keine Ausnahme, sondern die erfreuliche Regel. Das gilt sowohl für Kunden, die ihre Anwendungen bei uns gemietet haben als auch für die Kunden, die mit dem Lizenzkauf einen HS Service-Vertrag abgeschlossen haben.

  • Warum heißt der telefonische Support bei HS Profiline?

    Weil der Name am besten den Inhalt wiedergibt: Es ist eine Hotline von Profis für Profis. Unsere Mitarbeiter sind nicht nur bezüglich der HS Anwendungen echte Profis, sie haben auch alle durch vorherige Berufsausbildungen und/oder praktische Berufserfahrungen inhaltliches Wissen in den jeweiligen Bereichen (Finanzbuchhaltung, Lohnabrechnung, Auftragsbearbeitung) erlangt. Zudem ist Qualifikation bzw. Qualifizierung für uns und unsere Mitarbeiter kein Zustand, sondern ein Prozess. Somit arbeiten wir alle gemeinsam kontinuierlich an der Erweiterung unserer Fähigkeiten und unseres Wissens.

  • Wie viele Mitarbeiter hat HS?

    Bei HS arbeiten rund 180 Mitarbeiter engagiert daran, eine langfristige Zusammenarbeit mit unseren Kunden sicherzustellen.

  • Welche Kooperationspartner hat HS?

    HS pflegt verschiedene langfristige Kooperationen auf Augenhöhe. Hier einige Beispiele: Seit 1997 entwickeln und vermarkten wir gemeinsam mit DATEV ein spezielles Angebot im Bereich Auftragsbearbeitung für den Kanzlei- und Mandantenmarkt. Dazu arbeiten wir auch in Teilbereichen der Softwareentwicklung eng mit DATEV zusammen. Gemeinsam mit der Ceyoniq Technology GmbH haben wir eine hochintegrierte Lösung für Archivierung und Dokumentenmanagement geschaffen. Sie ist in allen HS Produktlinien verfügbar und so skalierbar, dass sie die Bedarfe von kleinen bis großen Unternehmen bestens abdeckt. Ergebnis der strategischen Kooperation mit unserem Partner albos computer gmbh ist eine perfekt an die HS Auftragsbearbeitung angebundene, praxisorientierte Lösung für die Planung und Steuerung von Produktionsprozessen, die auch für kleinere und mittlere Unternehmen passt.

  • Die Programme und die Beratung sind für mein Unternehmen sehr wichtig. Wie stellt HS die Qualität der Software und eine hohe Qualifikation der Mitarbeiter sicher?

    Wir leben von der Qualität unserer Produkte. Leisteten wir uns hier ein schlechtes Niveau, so wäre das Vertrauen der Kunden und damit unsere wirtschaftliche Basis verspielt. Zum einen haben wir daher klare Prozesse und ausgefeilte Systeme geschaffen, die zur Sicherung der Qualität beitragen – und zwar schon während des laufenden Entwicklungsprozesses. Diese Systeme werden ihrerseits laufend geprüft und weiterentwickelt. Tests und intelligente Systeme sind wichtig – noch wichtiger sind jedoch die Menschen, die unsere Produkte konzipieren, entwickeln, die Qualitätskontrollen durchführen oder für die Beratung am Telefon oder bei Ihnen im Unternehmen verantwortlich sind. Alle Mitarbeiter und Führungskräfte sind sich ihrer Verantwortung für unsere Leistungen bewusst und nehmen diese mit Engagement wahr. Wir schaffen dafür die bestmöglichen Rahmenbedingungen durch Qualifikation, Werkzeuge, Prozesse und ein gutes Arbeitsklima.

  • Wie steht HS zu Themen wie Cloud und SaaS?

    Die Unternehmen unserer Zielgruppe sind bislang noch sehr zurückhaltend, was das Speichern der Daten aus unseren Anwendungen in der Cloud anbelangt. Das ist angesichts der Brisanz dieser Informationen auch sehr verständlich. Hier geht es um Informationen zur Finanzlage des Unternehmens, um Kundendaten oder Mitarbeiterinformationen. Jedoch integrieren wir, wo dies sinnvoll ist, z. B. Onlinedienste und -Informationen. Zudem unterstützen wir die elektronische Vernetzung mit den Sozialversicherungsträgern und Finanzbehörden. Dabei gestalten wir die Lösung stets so integriert und automatisiert wie möglich. So bleibt der Nutzer in seiner gewohnten Umgebung und profitiert von effizienteren Prozessen. Parallel arbeiten wir daran, die Daten aus den HS Anwendungen über das Firmennetzwerk des Kunden und über VPN auf sicherem Weg weiteren Anwendergruppen sowie mobil zugänglich zu machen. Und natürlich sind die HS Anwendungen so konzipiert, dass sie problemlos im Hosting betrieben werden können.

  • Wie lange bleibt ein HS Mietkunde – trotz monatlicher Kündigungsfrist – durchschnittlich bei HS?

    Es ist kein signifikanter Unterschied zwischen der Dauer der Kundenbeziehungen bei Miete und Kauf feststellbar. D.h., auch bei Kunden mit einem jederzeit kündbaren Miet-Vertrag ist eine Beziehung von 10 und mehr Jahren absolut normal. Mitunter nutzen Kunden die Flexibilität der Miete, um bei der Einführung der HS Lösungen ganz sicher zu gehen, dass sie die richtige Entscheidung getroffen haben, um dann nach ein oder zwei Jahren die Lizenzen doch noch zu kaufen. Die Beziehung zum Kunden bleibt dauerhaft, auch wenn sich das Vertragsverhältnis ändert.

Jobs & Karriere bei HS

  • Wie geht HS mit dem Thema Fachkräftemangel um?

    Zum einen setzt HS auf die eigene Ausbildung von jungen Menschen: Durch die Teilnahme an Girls- und Talent-Days, durch Informationsveranstaltungen für Schüler mit IT-Schwerpunkt und durch Praktikumsplätze tritt HS schon frühzeitig in Kontakt zu geeigneten Auszubildenden. In den vergangenen Jahren haben regelmäßig zwischen 6 und 10 neue Azubi ihre Ausbildung z. B. zu Fachinformatikern oder Kaufleuten im Dialogmarketing begonnen. Die meisten bleiben bei HS, sofern sie ihre Ausbildung nicht noch mit einem Studium fortsetzen. Zum anderen legen wir Wert auf eine fortgesetzte Qualifizierung unserer Mitarbeiter und arbeiten mit verschiedensten Maßnahmen gezielt daran, sie an HS zu binden.

  • Wie werden Mitarbeiter gefördert?

    Bei HS werden regelmäßig Mitarbeitergespräche geführt. In diesem Rahmen werden auch Entwicklungswünsche des Mitarbeiters und -anforderungen des Unternehmens besprochen. Ergebnis sind gezielte Entwicklungspfade mit Zielen für den Mitarbeiter, Maßnahmen durch das Unternehmen etc. Auch die Ausweitung der inhaltlichen oder Führungsverantwortung ist eine Form der Förderung von Mitarbeitern bei HS.

  • Wie sorgt sich HS um die Gesundheit seiner Mitarbeiter?

    Zum Thema Gesundheit gibt es bei HS verschiedene Maßnahmen. So gibt es einen Gesundheitszirkel. Dieser besteht aus engagierten Mitarbeitern aus verschiedenen Unternehmensbereichen und wird mit einem jährlichen Budget ausgestattet. Davon organisiert der Gesundheitszirkel etliche Aktivitäten die sowohl die körperliche Gesundheit, die mentale Fitness und Stressresistenz als auch den Teamgeist jenseits unmittelbarer Arbeitsinhalte fördern. Zudem sorgt HS mit verschiedensten Maßnahmen vom Arbeitsumfeld über gemeinsame Werte in Sachen Zusammenarbeit und Führung bis hin zu gemeinsamen Aktivitäten, Ess-Events und Firmenfeiern für ein gutes Arbeitsklima. Weiterhin arbeitet HS kontinuierlich daran, den individuellen Anforderungen bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie noch flexibleren Raum zu schaffen.

  • Welche Ausbildung haben die Mitarbeiter in der Profiline?

    Alle Mitarbeiter in der Profiline haben mindestens eine kaufmännische Berufsausbildung. Oft haben sie zudem einschlägige kaufmännische Berufserfahrung. Für die Ausbildung in den HS Anwendungen sorgen wir bei HS selbst, da dies eine kontinuierliche Aufgabe ist. Hinzu kommen bei Bedarf allgemeine Weiterbildungen zu besonderen bzw. neuen Themen wie E-Bilanz, ELStAM etc.

  • Wie hoch ist die Fluktuation bei HS?

    Die durchschnittliche Unternehmenszugehörigkeit der Mitarbeiter bei HS liegt bei rund 10 Jahren. Die Fluktuation ist damit bei HS seit Jahren nur etwa halb so hoch, wie beim Mittelstand im Durchschnitt.

  • Wie lange sind die Führungskräfte bereits bei HS?

    Die Führungskräfte sind in aller Regel schon lange bei HS. Grund dafür ist, dass wir die Führungskräfte oft über mehrere gezielte Schritte aus den eigenen Reihen heraus entwickeln. Über die Stufen Teamkoordinator, Teamleiter, Abteilungs- und schließlich Bereichsleiter können Unternehmen und Mitarbeiter gemeinsam die bestmögliche individuelle Kombination aus Führungsaufgabe und inhaltlicher Arbeit herausfinden. Die Entwicklung wird gezielt durch Ausbildungsmaßnahmen insbesondere im Thema Führung gefördert. Im Ergebnis haben wir Führungskräfte, die HS und die Kunden „von der Pike auf“ kennen, die gemeinsamen Werte leben und von den Mitarbeitern akzeptiert sind.

Kontakt

Foto von HS Mitarbeiterin Ulrike Koch
Ulrike KochTel. (040) 63297-333

Was Kunden sagen…

Die Unterstützung durch HS ist spitze – kundennah, hilfsbereit, kompetent.
Kerstin Kühne
Geschäftsführerin Standort Halle
bei b.i.g. Gruppe Management GmbH

Was Kunden sagen…

Ich arbeite schon seit 1990 mit Programmen von HS und ich habe nicht vor, daran etwas zu ändern.
Birgit Schaack
Geschäftsführerin
Schaack Business

Was Kunden sagen…

Das System läuft stabil und komfortabel.
Christian Elsner
stellvertretender Leiter des ITC
bei DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.

Zahlen und Fakten

  • Gründung

    1979

  • Mitarbeiter

    170 Mitarbeiter in Hamburg

  • Partner

    150 Vertriebspartner in D/A/CH