Hinwieis alle Dokumente befinden sich jetzt im Download-center

AB, AM: Datenimport und Datenübernahme

HS Programme zur Auftragsbearbeitung

Datenimport und Datenübernahme

Die HS Programme zur Auftragsbearbeitung bieten Ihnen folgende Möglichkeiten für den Import oder die Übernahme von Daten:
  • Import von Stammdaten (Artikel, Kunden, bei Einsatz des Erweiterungsmoduls Bestellwesen auch Lieferanten) und Belegen aus anderen Anwendungen, wenn diese im DF2-Format, DF-Format oder einem anderen ASCII-Format vorliegen
  • Übernahme von Offenen Posten, Offene-Posten-Kennzeichen und SEPA-Mandaten aus HS Anwendungen zur Finanzbuchhaltung
Stammdaten und Belege importieren
Sie können Artikel-, Kunden- und Lieferantenstammdaten (Bestellwesen) sowie Belege aus anderen Anwendungen importieren, vorausgesetzt, es liegen Importdateien im DF2-Format, DF-Format oder einem anderen ASCII-Format vor. Sie importieren die Daten entweder gezielt aus einer Importdatei oder fortlaufend aus Importdateien, die sich in einem überwachten Verzeichnis befinden.
Der Import wird über spezielle Steuerdateien geregelt: In einer Hauptsteuerdatei sind die Importformate angegeben, die dann wiederum in sogenannten Formatsteuerdateien beschrieben werden.
Wenn Sie Stammdaten oder Belege aus Fremdprogrammen importieren möchten, die Daten in einem anderen ASCII-Format übergeben, müssen Sie die Importformate zunächst selbst definieren. D.h. Sie legen eine eigene Hauptsteuerdatei und entsprechende Formatsteuerdateien an.
Alles Wissenswerte zum Import - von den Vorbereitungen bis hin zur Durchführung - erfahren Sie im Kapitel 21.4 "Datenimport: Stammdaten, Belege und mehr" in Ihrem Handbuch.

Offene Posten, Offene-Posten-Kennzeichen und SEPA-Mandate aus HS Anwendungen übernehmen
Sie übergeben Rechnungen an Anwendungen zur Finanzbuchhaltung aus dem Hause HS? Dann haben Sie umgekehrt die Möglichkeit, die Offenen Posten Ihrer Kunden und Lieferanten (Bestellwesen) aus den folgenden HS Anwendungen zu übernehmen:
  • HS Finanzwesen und HS Finanzbuchhaltung
  • HS Finanzbuchhaltung (DOS) ab Version 3.80
  • HS Finanzwesen (DOS) ab Version 1.20
Wenn Sie die Daten regelmäßig übernehmen, sind für Sie aktuelle Informationen zu den Offenen Posten und Salden Ihrer Kunden und Lieferanten (Bestellwesen) jederzeit abrufbar.

Seit Version 2.20 können Sie zudem in den HS Programmen zur Auftragsbearbeitung die Offene-Posten-Kennzeichen (die Felder Mahnung, Zahlung, Lastschrift im Arbeitsgebiet Kunde) pflegen und im Zuge des Datenaustausches per Datei an Ihr HS Programm zur Finanzbuchhaltung übergeben (seit Version 1.60, UVA-Master).

Wir empfehlen Ihnen, zunächst im Zuge eines Erstabgleichs einen Import der Feldinhalte aus Ihrem HS Programm zur Finanzbuchhaltung vorzunehmen. Wenn Sie sich dann dafür entscheiden, die Offene-Posten-Kennzeichen künftig in der Auftragsbearbeitung zu pflegen und nicht in der Finanzbuchhaltung, können Sie die Kennzeichen mit dem Belegabschluss an Ihr HS Programm zur Finanzbuchhaltung übergeben.

Ab der Version 2.70 der HS Programme zur Auftragsbearbeitung können Sie SEPA-Mandate aus Ihrem HS Programm zur Finanzbuchhaltung ab der Version 2.40 übernehmen.

Alles Wissenswerte zur Offene-Posten-Übernahme erfahren Sie im Kapitel 21.4 "Übernahme von Offenen Posten aus Anwendungen von HS" in Ihrem Handbuch.
© HS - Hamburger Software GmbH & Co. KG Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten
21.07.2017/gb - Dok.-Nr.: 10916

Anhänge