Hinwieis alle Dokumente befinden sich jetzt im Download-center

PN, PB: SV-Stammdaten über Import aktualisieren

HS Personalwesen, HS Personalabrechnung

SV-Stammdaten über Import aktualisieren

Sie können folgende SV-Stammdaten über den Import der SV-Stammdatendatei aktualisieren:
  • von allen gesetzlichen Krankenkassen die Betriebsnummern, die Umlagesätze zuzüglich der Einstellungen z.B. zu den Erstattungsansprüchen sowie die Adressdaten
    HINWEIS: Die Umlagesätze der Lohnfortzahlungsversicherungen können Sie
    nicht über den Import der SV-Stammdatendatei pflegen.
  • von allen Berufsgenossenschaften die Betriebsnummern, Adressdaten und Gefahrentarifstellen
  • von allen berufsständischen Versorgungseinrichtungen (Rentenkammern) die Betriebsnummern und Adressdaten
  • alle SV-Beitragsangaben, die in der Lohnanwendung im Arbeitsgebiet SV-Beitragsangaben hinterlegt sind.

Die SV-Stammdatendatei "ImportSV<JJJJMMTT>.xml" wird aus Dateien erzeugt, die die ITSG GmbH (Informationstechnische Servicestelle der Gesetzlichen Krankenkassen GmbH) und der DASBV (Datenservice für berufsständische Versorgungseinrichtungen GmbH) zur Verfügung stellen.

WICHTIG: Die SV-Stammdatendatei "ImportSV<JJJJMMTT>.xml" befindet sich im 'Ordner' "ImportSV<JJJJMMTT>.zip" (siehe Dateianhang). Damit Sie die SV-Stammdatendatei importieren können, müssen Sie diese nicht entpacken. Sie können die Datei "ImportSV<JJJJMMTT>.zip" beim Import direkt auswählen. Das Entpacken übernimmt dann (automatisch) die Lohnanwendung.

Möglichkeiten für den Import der SV-Stammdaten
Es gibt zwei Möglichkeiten:
  • Automatischer Import: Der Import erfolgt direkt vom Lohnrechner über das Internet (eine Angabe der Internetadresse ist nicht erforderlich). Voraussetzung hierfür ist ein Internetanschluss des Lohnrechners und die Angabe der erforderlichen Einstellungen unter Extras / Einstellungen, Bereich Datenaustausch - Import SV-Stammdaten. Beim Arbeiten mit Datenbanken im Firmenverbund (Erweiterungsmodul Mehrfirmenverarbeitung oder DEÜV-Zusammenfassung) werden die Einstellungen nicht in der Firmendatenbank, sondern in der Zentralen Datenbank festgelegt.
  • Manueller Import: Wenn Ihr Lohnrechner keinen Internetanschluss hat, dann müssen Sie die entsprechende Datei (per Internet über einem anderen Rechner) von der HS Homepage aus dem Anhang dieses Dokuments herunterladen und dann unter Datei / Datenimport / Import SV-Stammdatendatei manuell importieren.

Ablauf des automatischen Imports
Entweder behalten Sie selbst im Blick, regelmäßig die SV-Stammdaten mit dem Import der aktuellen Datei zu aktualisieren oder Sie lassen sich das von der Anwendung abnehmen. Das heißt: Sie müssen den Import entweder selbst anstoßen oder die Prüfung, ob ein Import erforderlich ist, erfolgt automatisch zu bestimmten Situationen (z.B. vor Erstellung der Beitragsnachweise). Die hierfür erforderlichen Einstellungen treffen Sie unter Extras / Einstellungen, Bereich Datenaustausch - Import für SV-Stammdaten.
  1. Definieren Sie unter Extras / Einstellungen / Datenimport / Import SV-Stammdatendatei, wann die Prüfung erfolgen soll.
  2. Anschließend legen Sie fest, wo nach der SV-Stammdatendatei gesucht werden soll.
  3. Sie können zudem wählen, ob Ihnen der Import jeweils angeboten werden soll, oder ob der Import automatisch im Hintergrund erfolgen soll.

Ablauf des manuellen Imports
  1. Klicken Sie mit einem rechten Mausklick auf die Datei, um das Kontextmenü aufzurufen und speichern Sie die Datei. Geben Sie das Verzeichnis an, in das die Datei gestellt werden soll, oder speichern Sie die Datei auf einem Speichermedium.
  2. Jetzt kann die Datei aus dem angegebenen Verzeichnis oder dem Speichermedium in das HS Personalwesen oder in die HS Personalabrechnung importiert werden.
  3. Öffnen Sie die Lohnanwendung, dann die Firma (beim Arbeiten mit Datenbanken im Firmenverbund werden die Dateien in die Zentrale Datenbank importiert) und wählen Sie anschließend im Menü Datei den Befehl Datenimport / Import SV-Stammdatendatei.
  4. Sie wählen in diesem Arbeitsgebiet die Datei aus (Näheres können Sie der Hilfe entnehmen, der Hilfeaufruf erfolgt über die Funktionstaste F1) und klicken dann auf die Schaltfläche Importieren. Falls Daten importiert werden müssen, werden Ihnen diese jetzt angezeigt. Sie können (falls Sie es für notwendig erachten) die zum Import vorgeschlagenen Daten überprüfen (die Daten stammen von der ITSG und der DASBV, siehe oben). Danach importieren Sie die gewünschten Daten.
    Falls beim Import Daten geändert werden, werden diese Änderungen in einem Protokoll festgehalten. Der Druck des Protokolls wird Ihnen automatisch angeboten.

HINWEIS: Aufgrund der Aktualisierung durch den Import können ggf. Korrekturen für die Verdienstabrechnungen ausgelöst werden. Dies ist allerdings nur dann der Fall, wenn zuvor mit falschen Umlagesätzen gerechnet wurde.
Genannte Marken und eingetragene Warenzeichen anderer Hersteller/Unternehmen werden anerkannt.

© HS - Hamburger Software GmbH & Co. KG Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten
Apr 12, 2016/cs - Dok.-Nr.: 13272