Hinwieis alle Dokumente befinden sich jetzt im Download-center

LAB: Einführung und Verwendung von Kostenstellen / Kostenträger

Programm zur Lohnabrechnung

Einführung und Verwendung von Kostenstellen / Kostenträger

Um die Abrechnungswerte Ihrer Lohnbuchhaltung konkreter aufzuteilen und den Mitarbeitern zurechnen zu können, sollte mit Kostenstellen / Kostenträger gearbeitet werden. Die Anwendung nimmt die Verteilung der Lohnkosten vor und weist sie z.B. in der Buchungsliste aus.
Um mit Kostenstellen zu arbeiten, müssen Sie unter Extras / Einstellungen im Bereich Arbeitseinstellungen - Funktionen festgelegt haben, dass Sie in dieser Firma grundsätzlich mit Kostenstellen arbeiten wollen.



Im gleichen Arbeitsgebiet erfassen Sie im Bereich Arbeitseinstellungen - Feldlängen die Feldlänge und den Datentyp der Ordnungsbegriffe für die Kostenstellen.



Damit für den Mitarbeiter abgerechnete Beträge und Stunden auf Kostenstellen gebucht werden können, muss bei den abgerechneten Lohnarten jeweils eine Buchungszeile hinterlegt sein, bei der eine Kostenaufteilung nach Kostenstellen vorgesehen ist.
Nur wenn dies der Fall ist und eine solche Lohnart bei den Be- und Abzügen des Mitarbeiters angegeben ist, werden bei der Abrechnung Beträge und gegebenenfalls Stunden den entsprechenden Kostenstellen zugeschrieben.
Der für einen Mitarbeiter abgerechnete Betrag und die Stundenanzahl wird der internen Abrechnung entnommen. Eingesteuert können diese Werte durch eine Angabe bei der Lohnart oder bei dem Be- und Abzug.

Auf welche Kostenstelle erfolgt die Buchung?
Sie können an zwei verschiedenen Stellen angeben, welche Kostenstellen angesprochen werden:

Personal - Kostenstelle: Hier können Sie nicht nur eine Stammkostenstelle, sondern auch Nebenkostenstellen angeben. Die relative Verteilung geben Sie in Prozent oder Stunden an. Bei der Neuanlage eines Mitarbeiters kann vorbesetzt werden, ob die Verteilung in Prozent oder Stunden erfolgen soll.



Be- und Abzug: Hier können Sie eine von den Mitarbeiterangaben abweichende Kostenstelle angeben. Die beim Bezug angegebene Kostenstelle hat Vorrang vor den Kostenstellen, die beim Mitarbeiter angegeben sind.



Welche Auswertungen gibt es?

Um die Kostenverteilung auf die einzelnen Kostenstellen auszuwerten steht Ihnen die Auswertung Kostenstellenstatistik unter Auswertungen / Zusätzliche Auswertungen zur Verfügung.



Auch in der Buchungsliste können die Kosten in ihrer Verteilung auf die einzelnen Buchungszeilen und Sachkonten dargestellt werden. Dies können Sie unter Stammdaten / Buchungsangaben / Buchungszeile unter der entsprechenden Buchungszeile einstellen.



Das in der Buchungszeile hinterlegte Konto Soll bzw. Konto Haben sollte natürlich der Kontierung, wie sie in der Buchhaltung erfolgt, entsprechen.
Genannte Marken und eingetragene Warenzeichen anderer Hersteller/Unternehmen werden anerkannt.

© HS - Hamburger Software GmbH & Co. KG Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten
14.09.2016/lr - Dok.-Nr.: 15565

Anhänge