HS PersonalwesenHS Personalwesen ProfilineProduktmanager Personalwirtschaftkostenlos Demoversionen herunterladen
HS Personalwesen

System- und Hardwarevoraussetzungen

Die Arbeitsgeschwindigkeit der Anwendung ist von verschiedenen Rahmenbedingungen abhängig. Es wird u.a. zwischen einem Einzelplatz- bzw. Arbeitsplatzrechner und einem Rechner, auf dem der Datenbankserver installiert ist, unterschieden.

Erfüllt die Hardware die Mindestanforderungen, so ist die Anwendung lauffähig. Mit zunehmender Leistung der Hardware wird ein besseres Laufzeitverhalten erreicht. Die Mindestvoraussetzungen gelten für Unternehmen mit minimalen Anforderungen wie z.B. ein Arbeitsplatz, wenige Erweiterungsmodule, geringe Anzahl abzurechnender Mitarbeiter. Mit den empfohlenen Anforderungen können auch große Datenmengen in angemessener Zeit verarbeitet werden.

Die Hardwarevoraussetzungen sind weiterhin vom eingesetzten Betriebssystem abhängig. Bei den unten aufgeführten Betriebssystemen von Microsoft werden sowohl 32- als auch 64-Bit- Systeme unterstützt.

Einzelplatz- bzw. Arbeitsplatzrechner

  • Folgende Betriebssysteme jeweils mit aktuellem Stand*: Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, Windows 8.1, Windows 10, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016
  • Mindestens Prozessor Intel Core i3 mit 4 GB Arbeitsspeicher
  • Festplatte mit mindestens 1 GB freiem Speicher für Programme und Beispieldaten sowie weiterer freier Speicher je nach Datenumfang
  • Netzwerkkarte (empfohlen mindestens 100 Mbit/s) und eingerichtetes Netzwerkprotokoll TCP/IP
  • Grafikauflösung mindestens 1280 x 1024 bei 100% Schriftgröße
  • DVD-Laufwerk
  • Für uneingeschränktes Arbeiten sind ein Internetzugang und eine e-mail-Adresse erforderlich.

Rechner, auf dem der Datenbankserver installiert ist

  • Die Hardwareanforderungen an den Server sind abhängig von der Auslastung und der Anzahl der angeschlossenen Arbeitsplätze, so dass die notwendige Hardwareausstattung im Einzelfall höher liegen kann. Empfohlen wird ein Rechner, der auf Mehrplatz- und Datenbankbetrieb (Client-Server-Betrieb) ausgerichtet ist.
  • Folgende Betriebssysteme jeweils mit aktuellem Stand*: Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, Windows 8.1, Windows 10, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016
  • 64-Bit Systeme mit mindestens Quadcore-Prozessoren und mindestens 8 GB Arbeitsspeicher
  • Schnelle Festplatte, mit mindestens 1 GB freiem Speicher für Programme sowie weiterer freier Speicher je nach Datenumfang
  • Netzwerkkarte (empfohlen mindestens 100 Mbit/s) und eingerichtetes Netzwerkprotokoll TCP/IP
  • DVD-Laufwerk

Windows Terminal Server (WTS)

  • Folgende Betriebssysteme jeweils mit aktuellem Stand*: Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016, jeweils mit aktivierten Terminaldiensten
  • Verwendung des gleichen Betriebssystems für den WTS und den Datenbankserver
  • Quadcore-Prozessoren mit mindestens 8 GB Arbeitsspeicher (Basis und je weiteren Zugriff 2 GB)
  • Festplatte mit mindestens 1 GB freiem Speicher sowie weiterer freier Speicher je nach Datenumfang.
  • Netzwerkkarte (empfohlen mindestens 100 Mbit/s) und eingerichtetes Netzwerkprotokoll TCP/IP

Datenbanklizenz

  • Entsprechende Anzahl Lizenzen für das benötigte Datenbanksystem SQL Anywhere 16 (können zusammen mit den Anwendungen erworben werden).

Ergänzende Hinweise

  • Siehe Dok.-Nr. 15349 "Betriebssysteme: Aktuellen Stand zum eingesetzten System ermitteln"
System- und Hardwarevoraussetzungen