HS Profiline

01.06.2015 - Datenbank reorganisieren

Programme zur Auftragsbearbeitung

Wenn Sie in der Anwendung HS Auftragsbearbeitung / HS Auftragsmanager mit größeren Datenmengen (ab 300 MB) arbeiten oder häufig eine größere Anzahl von neuen Datensätzen anlegen, löschen oder importieren, ist es empfehlenswert, regelmäßig eine Datenbankreorganisation durchzuführen. Eine Datenbank reorganisieren heißt, diese "aufzuräumen" bzw. neu aufzubauen. Eine nicht aufgeräumte Datenbank hat an den unterschiedlichsten Stellen freien Speicher, denn wenn Daten gelöscht werden, werden an dieser Stelle keine neuen Daten hineingeschrieben. Sie werden stattdessen an das Ende der Datenbankdatei angehängt, sodass diese Datei immer größer wird. Ein Neuaufbau bewirkt, dass die Daten wieder zusammengefasst werden und der Speicherplatz neu strukturiert wird. Die Datenbank wird dadurch i.d.R. kleiner und die Verarbeitungsgeschwindigkeit der Anwendung wieder erhöht. Wichtig: Es gehen hierbei keine vorhandenen Datensätze verloren!
Um Ihre Datenbank zu reorganisieren, führen Sie bitte die folgenden Schritte durch.
  1. Öffnen Sie den Datenbankmanager auf dem Serverrechner (Start / Programme / HS Auftragsbearbeitung / Dienstprogramme).
  2. Die Reorganisation der Datenbank starten Sie über Datei / Datenbank / Reorganisieren. Öffnen Sie die entsprechende Datenquelle und geben das Kennwort ein.
  3. Es wird automatisch eine Datensicherung der Datenbank durchgeführt.
  4. Im Anschluss wird die Datenbank reorganisiert.
Hinweis: Wurde Ihr System als Mehrplatzbetrieb installiert sein, sollte die Reorganisation nur von Ihrem Systemadministrator durchgeführt werden. Da nach der Reorganisation die sortierten Daten zurückkopiert werden müssen, muss der Dienst der HS Auftragsbearbeitung / des HS Auftragsmanager kurz herunter gefahren werden. Hierfür sind im Regelfall Administratorrechte erforderlich.