HS Profiline

09.03.2015 - Neue Installation

Programme zur Auftragsbearbeitung

Nicht nur die Eingabe des Freischaltcodes im Zuge der Installation entfällt mit der neuen Version 2.70 der HS Auftragsbearbeitung / HS Auftragsmanager, sondern es gibt weitere Verbesserungen. Die Installation wurde auf die aktuelle Windows-Installer-Technologie von Microsoft umgestellt und bietet jetzt mehr Stabilität durch bessere Kontrollmöglichkeiten. Falls Sie z.B. aufgrund von Problemen die Installation bisher im abgesicherten Modus durchgeführt haben, ist das nicht mehr nötig.
Weitere Vorteile für Client-Server-Installationen:
  • Sie können einige Komponenten jetzt nachinstallieren (z.B. den Datenbankmanager auf einem Arbeitsplatz). Vorher war dies nur möglich, indem Sie die Anwendung deinstalliert und neu installiert haben.
  • Der Datenbankserver (SQL Anywhere Server) wird jetzt automatisch als Ausnahme in die Windows-Firewall des Serverrechners eingetragen. Ihr Vorteil: Bei einem Wechsel des Datenbanksystems ist es im Standardfall nicht mehr erforderlich, das Programm als Ausnahme in die Firewall einzutragen (AUSNAHME: Sie nutzen eine andere interne oder eine "externe" Firewall als die Windows-Firewall).
Nutzen Sie die Installationsrückmeldung!
Ab sofort werden Sie nach jeder Installation eines Master- oder Wartungsstands nach dem Start der Anwendung aufgefordert, die erfolgreiche Installation an HS - Hamburger Software zu melden. Auf diese Weise sind wir immer informiert, welcher Stand bei Ihnen installiert ist und können Sie bei allen Fragen zur Anwendung sowie bei Mailing- oder Wartungsaktionen besser und gezielter unterstützen. Außer Ihrem Programmstand werden keine weiteren Daten übertragen.