HS Profiline

13.03.2017 - Stammdatenänderungsprotokoll

Programme zur Auftragsbearbeitung

Anhand des neuen Stammdatenänderungsprotokolls können Sie jederzeit nachvollziehen, wer wann welche Stammdaten geändert hat. Diese Änderungen können Sie sich anzeigen lassen und zwar sowohl für ein oder mehrere Arbeitsgebiete als auch für den jeweils aufgerufenen Datensatz. Ebenfalls möglich ist der Druck des Protokolls.

Zunächst stellen Sie im Menü Extras mit dem Befehl Stammdatenänderungsprotokoll / Einstellungen ein, welche Stammdaten-Arbeitsgebiete überhaupt protokolliert werden sollen.

Die Vorbesetzung sieht keine Protokollierung der Änderungen vor. Aktivieren Sie die Protokollierung für die Arbeitsgebiete, für die Sie Änderungen nachvollziehen wollen. Beachten Sie in diesem Zusammenhang die Anforderungen der GoBS (Grundsätze ordnungsgemäßer DV-gestützter Buchführungssysteme).