HS Profiline

14.03.2016 - Konditionen mit Bezug auf das Nettogewicht berechnen

Programme zur Auftragsbearbeitung

Konditionen können jetzt auch bezogen auf das Nettogewicht einer oder mehrerer Belegpositionen berechnet werden. Diese Neuerung ist z.B. vorteilhaft, wenn Sie gewichtsbezogene Zuschläge zu berücksichtigen haben, z.B. Metallzuschläge aufgrund schwankender Tagespreise.
BEISPIEL:
Ihr Lieferant berechnet einen Kupferzuschlag in Höhe von 0,50 Euro pro kg. Legen Sie hierfür eine Kondition mit der neuen Konditionsart
Bezogen auf Nettogewicht an und geben Sie den Betrag pro kg ein (neue Einstellung unter Stammdaten / Kondition, Registerkarte Kennzeichen). Im Beleg wählen Sie die Position(en) aus, deren Gewicht als Bezugsgröße zur Berechnung der Kondition verwendet werden soll. Mithilfe einer Umlagekondition im Einkaufsbeleg (Bestellwesen) können Sie einen solchen Zuschlag in Ihren Einstandspreis einrechnen.