HS Profiline

22.04.2019 - Sammelabruf: Einen Beleg pro Rechnungsempfänger oder Zahlungsempfänger erzeugen

Programme zur Auftragsbearbeitung

Ab Version 3.10 der HS Auftragsbearbeitung / HS Auftragsmanager können Sie beim Abrufen aus Verkaufsbelegen oder beim Abrufen aus Einkaufsbelegen (Erweiterungsmodul Bestellwesen) nun auch Sammelabrufe für Rechnungsempfänger oder Zahlungsempfänger durchführen. Der Belegkopf wird dann entsprechend mit den Daten des Rechnungsempfängers bzw. Zahlungsempfängers besetzt.

Öffnen Sie dafür das Abrufmenü Vorgänge / Verkaufsbeleg / Abrufen aus Verkaufsbelegen oder Einkaufsbeleg / Abrufen aus Einkaufsbelegen. Wählen Sie nun auf der Registerkarte Ursprungsbelege bei dem Menüpunkt Sammelabruf die Option:
  • Ein Beleg pro Rechnungsempfänger (Verkauf) bzw. Ein Beleg pro Zahlungsempfänger (Einkauf).


Hinweis für österreichische Kunden: Sie arbeiten mit dem Erweiterungsmodul e-Rechnung Bund?
Wichtig: Nutzen Sie diese Option bitte nur, wenn die Daten der Felder BBG-Vertragsnummer und BBG-Shop-Bestellnummer übereinstimmen. Andernfalls würde der Belegabruf abgebrochen.

Tipp: Sie führen unterschiedliche Sammelabrufe durch?
Das Arbeitsgebiet öffnet sich immer mit der zuletzt gewählten Einstellung für den Sammelabruf. Achten Sie daher ggf. vor dem eigentlichen Abruf auf diesen Menüpunkt.