HS Profiline

23.03.2015 - Neuerungen Serien- und Chargennummer

Programme zur Auftragsbearbeitung

Mit der Version 2.70 der HS Auftragsbearbeitung / HS Auftragsmanager wird das Arbeiten mit dem Erweiterungsmodul Serien- / Chargennummern noch komfortabler:
  • Verfügbarer Bestand / verkaufte Menge im Arbeitsgebiet Vorgänge/ Serien-/Chargennummer: Zu Serien- bzw. Chargennummern werden jetzt zusätzlich zum aktuellen und reservierten Bestand auch die Gesamtsummen des verfügbaren Bestands und der verkauften Menge angezeigt. Damit können Sie nachvollziehen, welche Mengen von den aktuell vorrätigen Serien- bzw. Chargennummern zur Verfügung stehen und welche Mengen bereits verkauft wurden.
  • Neue Spalte in der Belegposition: Im Beleg können Sie sich auf der Registerkarte Positionen nun auch die Serien- / Chargennummer anzeigen lassen. Gibt es mehrere Serien- / Chargennummern zu einer Position, werden diese durch ein Komma getrennt in Hochkommata angezeigt. Aktivieren Sie die Anzeige über den Befehl Spalten einstellen im Kontextmenü (Aufruf durch einen Klick mit der rechten Maustaste)
  • Neues Kriterium in der Erweiterten Suche: Der verfügbare Bestand einer Charge kann nun bereits in der Datenauswahl (Lupe) zur Chargennummer angezeigt werden. Der verfügbare Bestand berücksichtigt die bereits reservierten Bestände, so dass Sie schon an dieser Stelle sehen, ob ausreichend Artikel in der Charge vorhanden sind. Maßgebend ist der aktuelle Stand in der Datenbank. Bestände, die eventuell im aktuell bearbeiteten Beleg eingefügt sind, sind dabei noch nicht berücksichtigt (z.B. Bestände, die sich aus einer Stückliste ergeben und bereits in einer anderen Position enthalten sind). Um das Kriterium zu verwenden, passen Sie die Einstellungen zur Datenauswahl an: Befehl Datenauswahl - Einstellungen im Kontextmenü.