HS Profiline

23.07.2012 - Telefonanbindung

Programme zur Auftragsbearbeitung

In der HS Auftragsbearbeitung / dem HS Auftragsmanager haben Sie die Möglichkeit, mit der Funktion Telefonanbindung (TAPI) Ihre Anwendung an ein TAPI-fähiges Gerät, wie Telefon oder Telefonanlage, anzuschließen. So können Sie sich z.B. in einer Anrufliste die letzten 32 eingehenden Anrufe auflisten lassen. Außerdem wird die Telefonnummer des Anrufers in den Stammdaten gesucht und wenn eine übereinstimmende Telefonnummer gefunden wird, erhalten Sie zusätzliche Informationen zu dem Kunden aus den Stammdaten.
Möchten Sie einen Kunden aus der Anwendung heraus anrufen, können Sie hierfür das Symbol neben den Telefonnummern in den Kundenstammdaten nutzen. Durch einen Klick auf die Schaltfläche wird die jeweilige Nummer gewählt.
Folgende Voraussetzungen müssen für die Nutzung der Telefonanbindung erfüllt sein:
  • Sie verfügen über eine Telefonanlage, die TAPI-fähig ist, die bestimmte Daten an einen angeschlossenen Rechner schicken kann.
  • Die Hardware Ihres Arbeitsplatzrechners ist für die TAPI-Kommunikation geeignet.
  • Wenn Sie in einem Netzwerk von Rechnern arbeiten, muss in Ihrem Netzwerk ein TAPI-Server installiert und Ihr Arbeitsplatz als TAPI-Client eingerichtet sein.

TIPP: Sie können die TAPI-Kommunikationsfähigkeit Ihrer Geräte überprüfen, indem Sie versuchen, über die Wählhilfe von Windows zu telefonieren. Über die genannten Voraussetzungen erhalten Sie außerdem Auskunft von Ihrem System-Administrator und/oder EDV-/Telefon-Dienstleister.

Für die Einrichtung der Telefonanbindung in Ihrer Auftragsbearbeitung gehen Sie wie folgt vor:
  1. Wechseln Sie in das Arbeitsgebiet Stammdaten / Weitere Stammdaten / Firma und dann in die Ebene Einstellungen / Funktionen und setzen den Haken bei 'Telefonanbindung (TAPI)'.
  2. Daneben geben Sie Ihre Ortsvorwahl ein und bestätigen die Firmenstammdaten mit 'OK'.
  3. Öffnen Sie sich nun das Arbeitsgebiet Extras / Anrufe / Einstellungen...
  4. Hier legen Sie u.a. die Leitung und die Amtskennziffer fest. Entscheiden Sie auch, ob Sie mit der Wählhilfe arbeiten wollen.

HINWEIS: Weitere wertvolle Informationen erfahren Sie über unser Handbuch (Kapitel 16.2.) in der Auftragsbearbeitung.