HS Profiline

26.12.2011 - Getrennter Ausweis von Dienstleistungen und Materialkosten (§ 35a EStG)

Programme zur Auftragsbearbeitung

Laut Einkommensteuergesetz, § 35a EStG, müssen in Handwerkerrechnungen Leistungen und Material getrennt aufgeführt werden. Hintergrund: Die Dienstleistungen sind für Kunden steuerlich absetzbar. Diese Vorgabe wird in der Anwendung HS Auftragsbearbeitung / HS Auftragsmanager durch die bereits bestehende Möglichkeit, Artikel durch Zuordnung zu einer Artikelart nach dem Artikeltyp Ware oder Leistung einzuteilen, umgesetzt. Mit der neuen Version 2.40 HS Auftragsbearbeitung / HS Auftragsmanager stehen in den Druckvorlagen nun zusätzlich entsprechende neue Platzhalter für den Belegfuß zur Verfügung. Mit ihnen können Sie die Netto-, Brutto- und Steuersummen von Leistungen und Waren jeweils einzeln ausweisen.