HS Profiline

01.07.2013 - ABC-Analyse

Programme zur Finanzbuchhaltung

Mit Hilfe der ABC-Analyse stellen Sie fest, welche Kunden bzw. Lieferanten für Ihr Unternehmen besonders wichtig und welche weniger wichtig sind. Dazu ordnen Sie diese abhängig vom Umsatz den Klassen A (sehr wichtig), B (weniger wichtig) oder C (unwichtig) zu. Ausgewertet werden die Bruttoumsätze. Die Auswertung umfasst eine Übersichtsseite (Zusammenfassung der Werte pro Klasse), sowie eine Liste aller Kunden bzw. Lieferanten mit Ihrer Klassenzuordnung, immer beginnend mit dem Umsatzstärksten.

Basis für die Klassifizierung ist immer eine Liste der Kunden bzw. Lieferanten. Sie bestimmen lediglich, ob Sie die Betrags- oder Prozentwerte für die Klassifizierung heranziehen wollen und ob es sich um die Einzelwerte oder kumulierten Werte handelt. Davon hängt ab, welche Werte Sie nachfolgend je Klasse angeben.

Um die ABC-Analyse zu drucken, gehen Sie wie folgt vor:
  1. Wählen Sie im Menü Auswertungen den Befehl ABC-Analyse.
  2. Legen Sie die gewünschten Druckeinstellungen fest, wie z.B. den Auswertungszeitraum.
  3. Wechseln Sie auf die Registerkarte Filter und wählen Sie aus, ob Sie die Auswertung für Kunden oder Lieferanten erstellen möchten.
  4. Nun können Sie sich die Auswertung drucken oder über die Vorschaufunktion direkt ab Bildschirm anzeigen lassen.