HS Profiline

09.05.2016 - Konten auf nicht mehr bebuchbar stellen

Programme zur Finanzbuchhaltung

Wenn Sie veraltete Konten nicht mehr verwenden möchten, diese aber aufgrund vorhandener Bewegungsdaten noch nicht löschen können, dann können Sie wie folgt verhindern, dass diese versehentlich bebucht werden.
  1. Öffnen Sie das Menü Stammdaten / Sachkonto.
  2. Suchen Sie sich das gewünschte Konto aus der Liste aus und klicken es zum Bearbeiten doppelt an.
  3. Gleich auf der ersten Registerkarte Kennzeichen können Sie nun das Kontrollkästchen Nicht mehr bebuchbar aktivieren. Voraussetzung hierfür ist, dass sich auf dem Konto keine offenen Buchungen befinden.
  4. Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche Speichern/Schließen.
  5. Sollte anschließend das Konto beim Buchen eingegeben werden, erscheint eine Fehlermeldung, dass dieses Konto beim Buchen nicht verwendet werden kann. Das gilt analog auch für den Datenimport.
  6. Die Einstellung 'Nicht mehr bebuchbar' kann unter Stammdaten / Sachkonto jederzeit wieder aufgehoben werden, indem Sie den Haken vor dem entsprechenden Kästchen wieder entfernen.

Hinweis: Kunden und Lieferanten können auf diesem Weg unter Stammdaten / Kunde / Kennzeichen bzw. Stammdaten / Lieferant / Kennzeichen auch auf 'nicht mehr bebuchbar' gestellt werden.