HS Profiline

29.09.2014 - Suchkriterien der Kontierung

Programme zur Finanzbuchhaltung

Sie setzen das Erweiterungsmodul Kontierung ein und möchten gerne wissen, nach welchen Kriterien eine Kontierung ermittelt wird?
  1. Vorlagen: Wenn eine passende Kontierungsvorlage gefunden wird, in denen alle Kriterien übereinstimmen, wird diese verwendet.
  2. OP-Nummern: Die im Verwendungszweck vorhandenen Zahlen werden genutzt, um sie mit allen Offenen Posten zu vergleichen. Wird eine entsprechende OP-Nummer gefunden, wird geprüft, ob die Kontobezeichnungen oder die Bankverbindungen identisch sind. Falls nicht, wird weiter gesucht.
  3. Kontonummern: Es wird nach Kunden/Lieferanten gesucht, deren Kontonummer einer Nummer aus dem Verwendungszweck entspricht.
  4. Bezeichnung: Es wird nach Konten gesucht, deren Bezeichnung mit dem Auftraggeber übereinstimmt.
  5. Kurzbezeichnung: Es wird nach Konten gesucht, deren Kurzbezeichnung mit dem Auftraggeber übereinstimmt.
  6. Name 1: Es wird nach Konten gesucht, deren Name 1 mit dem Auftraggeber übereinstimmt.
  7. Bankverbindung: Die vorhandene Auftraggeberbankverbindung wird mit allen Bankverbindungen der Kunden/Lieferanten überprüft. Stimmt diese exakt überein, wird das entsprechende Konto verwendet.
  8. Erneut OP-Nummer: Wurde bisher kein passendes Konto gefunden, sucht die Kontierung erneut nach OP-Nummern. Hierbei wird nun aber die Übereinstimmung der Bezeichnung/Bankverbindung außer acht gelassen.
  9. Erneut Kontonummer: Es wird nach Sachkonten gesucht, deren Kontonummer eine Nummer innerhalb des Verwendungszwecks ist.
  10. Betrag: Wenn ein Konto gefunden, aber kein OP zugeordnet werden konnte, wird versucht, dieser anhand des exakten Saldos zu finden. Dies setzt voraus, dass im Belegordner die Betragssuche aktiv ist.
  11. Erneut OP-Nummer: Haben die vorausgegangenen Suchen keinen Erfolg, wird nun die OP-Suche auf sonstigen Bilanzkonten durchgeführt. Sollte der OP nicht eindeutig sein, wird das Konto nicht verwendet.
  12. Falls bisher kein Konto gefunden wurde, wird nun das im Belegordner hinterlegte Zwischenkonto verwendet.

Hinweis: Es wird nicht nach Anlagekonten/Anlagegütern gesucht.