HS Profiline

04.06.2012 - Erstattung von SV-freien Bestandteilen des Entgelts

Programme zur Lohnabrechnung

Im Rahmen der Umlageverfahren können Sie sich auch SV-freie Bestandteile der Entgeltfortzahlung, wie z.B. Beiträge des Arbeitgebers zur betrieblichen Altersvorsorge, von der Krankenkasse erstatten lassen.
Damit die zu erstattenden Beträge richtig ausgegeben bzw. gemeldet werden, müssen Sie die beim Mitarbeiter für diesen Zweck hinterlegten Bezüge in den hierfür vorgesehenen Lohnarten richtig schlüsseln. In den Stammdaten dieser Lohnart gibt es dafür im Feld Art der Vergütung zwei Kennzeichen:
  • ES - Entgeltfortzahlung (SV-Frei) für SV-freie Bestandteile der Entgeltfortzahlung
  • MS - Mutterschaftslohn (Beschäftigungsverbot, SV-Frei) für SV-freie Bestandteile des Mutterschaftslohns

Weitere Informationen finden Sie im Handbuch in Kapitel 7.1.2 "Was ist eine Lohnfortzahlungsversicherung?".