HS Profiline

07.05.2012 - Datenbank reorganisieren

Programme zur Lohnabrechnung

Im Falle von Performance-Problemen beim Arbeiten mit der Lohnanwendung oder nach einer Datenbereinigung empfiehlt es sich, die Datenbank zu reorganisieren, z.B. wenn Berechnungen von größeren Auswertungen, wie die des Jahreslohnjournals, sich verzögern oder abbrechen.
Bei einer Reorganisation wird die Datenbank neu aufgebaut und die Zugriffsgeschwindigkeit auf die Daten verbessert. Es gehen dabei keine Daten verloren.
Öffnen Sie hierfür den Datenbankmanager über das Menü Start / Programme / HS Personalwesen bzw. HS Personalabrechnung / Dienstprogramme / Datenbankmanager. Im Datenbankmanager wählen Sie im Menü Datei das Arbeitsgebiet Datenbank / Reorganisieren. Hier können Sie die gewünschte Datenbank auswählen. Vor der Reorganisation wird automatisch eine Datensicherung der Datenbank durchgeführt.