HS Profiline

08.05.2017 - DEÜV-Meldungen bei Insolvenz

Programme zur Lohnabrechnung

Im Falle einer Insolvenz sind bestimmte DEÜV-Meldungen zu erstellen. Wenn Sie in der Firma bzw. beim Mitarbeiter die entsprechenden Angaben erfassen, werden die erforderlichen DEÜV-Meldungen im MeldeCenter automatisch erstellt.
Sie haben im Personalstamm unter Ein- und Austritte folgende Auswahlmöglichkeiten:
  • Vortag der Insolvenz / Freistellung: Dieses Kennzeichen verwenden Sie für den Austritt von freigestellten Mitarbeitern. Es wird eine DEÜV-Meldung 71 erzeugt.
  • Weiterbeschäftigung bei Insolvenz: Dieses Kennzeichen verwenden Sie für den Austritt der unter der alten Betriebsnummer weiterbeschäftigten Mitarbeiter. Es wird eine DEÜV-Meldung 33 erzeugt.
  • Ende der Beschäftigung: Dieses Kennzeichen verwenden Sie für den Austritt der unter der neuen Betriebsnummer weiterbeschäftigten Mitarbeiter. Es wird eine DEÜV-Meldung 30 erzeugt.
Nähere Informationen hierzu finden Sie im Handbuch, Kapitel 4.4.2 "Firma beantragt Insolvenz".