HS Profiline

08.06.2015 - Arbeiten mit Kostenstellen und Kostenträgern

Programme zur Lohnabrechnung

Arbeitet Ihre Buchhaltung mit Kostenstellen oder Kostenträgern? Die Lohnanwendung bietet Ihnen die Möglichkeit, die für Mitarbeiter abgerechneten Beträge und Stunden auf Kostenstellen bzw. Kostenträger zu buchen. Voraussetzung hierfür ist, dass unter Extras / Einstellungen im Bereich Arbeitseinstellungen / Funktionen die Einstellungen Kostenstellen bzw. Kostenträger aktiviert ist.



Anschließend können Sie im Personalstamm der Mitarbeiter Stamm- und Nebenkostenstellen angeben. Die relative Verteilung geben Sie in Prozent oder Stunden an.



Sie können auch in den Be- und Abzügen der Mitarbeiter eine von den Mitarbeiterangaben abweichende Kostenstelle angeben.
ACHTUNG: Die beim Bezug angegebene Kostenstelle hat Vorrang vor den Kostenstellen, die beim Mitarbeiter angegeben sind!



Um die Kostenverteilung auf die einzelnen Kostenstellen auszuwerten steht Ihnen die Auswertung Kostenstellenstatistik unter Auswertungen / Zusätzliche Auswertungen zur Verfügung.

Auch in der Buchungsliste können die Kosten in ihrer Verteilung auf die einzelnen Buchungszeilen und Sachkonten dargestellt werden. Dies können Sie unter Stammdaten / Buchungsangaben / Buchungszeile unter der entsprechenden Buchungszeile einstellen.



Das in der Buchungszeile hinterlegte Konto Soll bzw. Konto Haben sollte natürlich der Kontierung, wie sie in der Buchhaltung erfolgt, entsprechen.