HS Profiline

08.10.2012 - Altersvorsorge einrichten und abrechnen

Programme zur Lohnabrechnung

Sie können eine Altersvorsorge in Form von Direktversicherungen, Pensionsfonds, Pensionskassen (kapitalgedeckt und Umlageverfahren), Zusatzversorgungskassen, Unterstützungskassen und Riesterverträgen direkt im Personalstamm eines Mitarbeiters anlegen.
Hierzu gehen Sie in das Menü Stammdaten / Personal / Steuer-/SV-Daten / Altersvorsorge. Mit der Schaltfläche Altersvorsorge hinzufügen können Sie nun alle nötigen Angaben, vom zuständigen Versicherungsunternehmen bis zur Lohnart zur automatischen Gehaltskürzung, eingeben.
Dieses automatisierte Verfahren ist in der Bedienung wesentlich einfacher als das klassische Verfahren über Lohnarten, da sie hier nur noch allgemeine Vertragsdaten angeben müssen und die korrekte Versteuerung und Verbeitragung automatisch erfolgt. Bei diesem Verfahren finden mehr Prüfungen und zudem auch vertragsübergreifende Prüfungen statt. Wenn ein Mitarbeiter beispielsweise mehrere Altersvorsorgeverträge abgeschlossen hat, wird geprüft, ob der Gesamtbeitrag, der nach § 3 Nr. 63 EStG gefördert wird, 4% der Beitragsbemessungsgrenze RV übersteigt. Geprüft wird auch der zusätzliche Steuerfreibetrag in Höhe von 1800 Euro. (Dieser wird allerdings nur gewährt, wenn keine weitere Pauschalversteuerung nach § 40 b erfolgt.)

Nähere Informationen hierzu finden Sie im Handbuch, Kapitel 11 "Betriebliche Altersvorsorge".