HS Profiline

12.11.2012 - Rechnen mit Faktoren bei Lohnempfängern

Programme zur Lohnabrechnung

Lohnempfänger mit ständig wechselnden Bezügen können auch mit sog. Faktoren abgerechnet werden.
In den Stammdaten der Lohnarten mit den Rechentypen Stunden x Stundenlohn oder Tage x Tagessatz wird Ihnen die Registerkarte Faktor angeboten. Dort können Sie angeben, ob ein Faktor verwendet und wie er eingegeben bzw. ausgewählt werden soll.



Im Arbeitsgebiet Eingabe Verdienstabrechnung können Sie dann bei der Erfassung der variablen Be- und Abzüge und nach Eingabe der entsprechenden Lohnart einen Faktor eingeben.



Sie können auch einen Faktor auswählen, wenn dieser zuvor beim Mitarbeiter im Personalstamm unter Faktoren hinterlegt wurde.