HS Profiline

16.04.2012 - Masseneingabe der Variablen Be- und Abzüge

Programme zur Lohnabrechnung

Die s.g. Masseneingabe empfiehlt sich dann, wenn für bestimmte Mitarbeiter oder definierte Abrechnungskreise (z.B. Stammkostenstellen oder Abrechnungsgruppen) variable Be- und Abzüge mit gleichen Lohnarten eingegeben werden müssen. Hierzu zählt z.B. das Weihnachts- und Urlaubsgeld. Die Mitarbeiter müssen zum Zeitpunkt der Erfassung aktuell in der Firma beschäftigt sein.
Gehen Sie hierzu in das Arbeitsgebiet Abrechnung / Bewegungsdaten / Masseneingabe. Hier können Sie nun die Mitarbeiter, die erforderliche Lohnart und den Betrag eingeben.
Dieses Arbeitsgebiet dient nur zur Erfassung der Bezüge für den laufenden Monat und nicht zur Verwaltung oder Korrektur zuvor erfasster Bezüge. Mit der Speicherung der dort erfassten Daten werden diese in die Variablen Be- und Abzüge überführt, eine ggf. weitere Bearbeitung muss dort erfolgen.