HS Profiline

18.01.2016 - Datenannahmestellen der Krankenkassen: Neue Aufbewahrungsfrist für Prüfungsergebnisse und Rückmeldungen ab 01.2016

Programme zur Lohnabrechnung

Die Datenannahmestellen der Krankenkassen müssen Prüfungsergebnisse und Rückmeldungen ab 01.2016 anstatt 40 Tage nur noch 30 Tage auf ihren Servern aufbewahren (SGB IV Änderungsgesetz). Sollten Sie also nach dem Versand einer neuen SV-Meldung das Prüfungsergebnis dieser Meldung innerhalb von 30 Tagen nicht abrufen, kann diese SV-Meldung ggf. nicht abgeschlossen werden, da Sie nach Ablauf der 30 Tage keine Rückmeldung der Krankenkasse mehr erhalten. Die SV-Meldung bleibt somit offen und es können keine weiteren SV-Meldungen desselben Verfahrens an die zuständige Datenannahmestellen gesendet werden.
Das MeldeCenter sollte deswegen spätestens nach 30 Tagen wieder aufgerufen und ein Meldelauf durchgeführt werden.