HS Profiline

18.03.2013 - Neuer Versand der Arbeitskostenerhebung

Programme zur Lohnabrechnung

Zukünftig dürfen die zu erstellenden Arbeitskostenerhebungen laut Statistischem Bundesamt nicht mehr elektronisch versendet werden. Aus diesem Grund stehen die ermittelten Werte der Lohnanwendung zur Arbeitskostenerhebung 2012 ab Version 2.40 nur noch als Druck zur Verfügung.
Erstellung und Ausdruck der Arbeitskostenerhebung erfolgen im MeldeCenter über die Schaltfläche Meldungen senden/empfangen. Die Arbeitskostenerhebung kann nach Erstellung als Meldeprotokoll ausgegeben werden. Das Meldeprotokoll kann auch jederzeit nachträglich über die Meldehistorie gedruckt werden.
Die Werte aus dem Meldeprotokoll können dann wahlweise in Form eines Papierfragebogens oder über ein Online-Formular an das Statistische Bundesamtes überführt werden.