HS Profiline

19.01.2015 - Individueller Zusatzbeitrag ab 01.01.2015

Programme zur Lohnabrechnung

Jede Krankenkasse hat ab 01.01.2015 die Möglichkeit, von den Versicherten zusätzlich einen Zusatzbeitrag zu verlangen, falls der Finanzbedarf der Krankenkasse durch die Zuweisung aus dem Gesundheitsfond nicht gedeckt ist. Dieser Zusatzbeitrag kann von den Krankenkassen monatlich neu festgesetzt werden. Aufgrund dieser Einführung entfällt ab 2015 der vom Arbeitnehmer allein zu tragende Beitragsanteil von 0,9 %.

Ab der Version 2.60 der Anwendung HS Personalwesen / Personalabrechnung gibt es deswegen im Arbeitsgebiet Stammdaten / Sozialversicherung / Gesetzliche Krankenkasse auf der Registerkarte Beiträge zwei neue Felder:
  • Zusatzbeitragssatz allgemein in %
  • Zusatzbeitragssatz Versorgungsbezug in %



Die Aktualisierung dieses Zusatzbeitrages erfolgt über den Import der SV-Stammdaten. Es sollte zukünftig also immer ein regelmäßiger Import der SV-Stammdatendatei durchgeführt werden.
Bei rückwirkenden Änderungen des Zusatzbeitrages werden automatisch Nachberechnungen auf Vormonate durchgeführt.