HS Profiline

19.11.2018 - Vorsorgeaufwand hinterlegen

Programme zur Lohnabrechnung

Privat versicherte Mitarbeiter erhalten von ihrer Versicherung eine Bescheinigung, in der der sog. Vorsorgeaufwand ausgewiesen wird. Dieser Wert wird bei der Steuerberechnung berücksichtigt.
Den Vorsorgeaufwand können Sie in den SV-Angaben des Mitarbeiters auf der Registerkarte Freiwillige / private Versicherung hinterlegen. Voraussetzung hierfür ist, dass der Mitarbeiter bei der Beitragsgruppe KV und Beitragsgruppe PV auch als 'Privat versichert' eingetragen ist.



Im Falle der Pflegeversicherung ist der Beitrag immer genauso hoch wie der Vorsorgeaufwand. Der entsprechende Wert ist daher in das Feld Beitrag / Vorsorgeaufwand einzugeben und wird bei der Steuerberechnung ebenfalls berücksichtigt.