HS Profiline

20.05.2013 - Dateistatus von Meldungen im MeldeCenter manuell setzen

Programme zur Lohnabrechnung

Im Meldeverfahren an Krankenkassen und Finanzämter ist es so, dass noch ausstehende Prüfergebnisse einer Annahmestelle den weiteren Versand an diese Annahmestelle verhindern.



Es gibt allerdings eine Möglichkeit für Sie, damit der Versand Ihrer Meldungen, z.B. der Versand der Beitragsnachweise an die Krankenkassen, trotz ausbleibender Prüfergebnisse der Annahmestellen funktioniert.
Gehen Sie dafür bitte in das MeldeCenter auf die Schaltfläche "Meldehistorie". (Sollten Sie eine Zentrale Datenbank haben, gehen Sie bitte dort in das MeldeCenter.) Wählen Sie hier das Verfahren "Beitragsnachweise" aus. Hier sehen Sie den Beitragsnachweis, der noch auf eine Rückmeldung wartet. (Neben diesem Beitragsnachweis steht ein kleines Symbol in Form einer Lupe.)




Mit der rechten Maustaste können Sie nun über "Dateistatus manuell setzen" diesen Beitragsnachweis auf den Status "OK" setzen und anschließend die restlichen Beitragsnachweise versenden.



Voraussetzung um den Dateistatus manuell auf "OK" zu setzen, sollte natürlich in jedem Fall eine kurze Rücksprache mit der zuständigen Krankenkasse sein, ob denn die Meldung dort auch angekommen ist.

Sollte eine Meldung nicht bei der zuständigen Krankenkasse oder dem Finanzamt angekommen sein, so können Sie den Dateistatus auf "Fehlerhaft" setzen. Nach dem nächsten Abrechnungslauf stehen dann diese Meldungen wieder für einen erneuten Versand im MeldeCenter bereit.