HS Profiline

26.10.2015 - Hinterlegen einer Kassenfusion

Programme zur Lohnabrechnung

Wenn zwei Krankenkassen fusionieren, muss dieses auch in der Anwendung HS Personalwesen / HS Personalabrechnung hinterlegt werden.
Über das Menü Stammdaten / Sozialversicherung / Gesetzliche Krankenkasse rufen Sie die Krankenkasse auf, die fusioniert. Auf der Registerkarte Allgemein setzen Sie den Haken bei Kassenfusion und erfassen das Enddatum der aktuellen Betriebsnummer sowie die Betriebsnummer der neuen Krankenkasse. Sollten Sie die SV-Stammdatendatei importieren, sind diese Angaben bereits in den Stammdaten der betreffenden Krankenkasse eingetragen.



Falls die neue Krankenkasse in Ihrem Datenbestand noch nicht existiert, müssen Sie diese anschließend über das Menü Stammdaten / Sozialversicherung / Gesetzliche Krankenkasse anlegen.
Den von der Krankenkassenfusion betroffenen Mitarbeitern muss anschließend die neue Krankenkasse zugewiesen werden. Legen Sie dazu im Personalstamm unter SV-Angaben einen neuen Zeitraum an und wählen in der Registerkarte Beitragsgruppe die neue Krankenkasse aus.