HS Profiline

29.07.2013 - Meldungen zu Betriebsdaten bei Änderung

Programme zur Lohnabrechnung

Gemäß § 5 Absatz 5 DEÜV sind Arbeitgeber ab 01.12.2010 verpflichtet, Änderungen von Betriebs- und Kommunikationsdaten ihrer Betriebsstätten elektronisch an den Betriebsnummern-Service der Bundesagentur für Arbeit zu melden. Zu den Betriebs-/Kommunikationsdaten gehören unter anderem die Betriebsnummer, die Adressdaten, die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse.
Wenn Sie das Erweiterungsmodul Monats-DEÜV haben, erscheint nach einer Änderung der Betriebsdaten in den Stammdaten der Firma eine Meldung, ob Sie eine Betriebsdatenpflegemeldung versenden möchten.



Bei Bestätigung dieser Meldung wird diese Betriebsdatenpflegemeldung anschließend automatisch im MeldeCenter erzeugt. Sie starten dort über die Schaltfläche Meldungen senden/empfangen den Meldelauf, erstellen die Datei und versenden diese. Der Versand erfolgt über die Annahmestellen der gesetzlichen Krankenkassen, die die Dateien an den Betriebsnummern-Service der Bundesagentur für Arbeit weiterleiten.