HS Profiline

31.12.2018 - Erstellung der Jahresmeldungen an Krankenkassen und Berufsgenossenschaften

Programme zur Lohnabrechnung

Mit dem Monatswechsel vom Dezember in den Januar wird automatisch der Jahreswechsel durchgeführt. Damit ein Abgleich der relevanten Daten aus dem Vorjahr stattfinden kann, werden die Jahresmeldungen an die Krankenkassen (DEÜV-Meldegrund 50) und an die Berufsgenossenschaften (DEÜV-Meldegrund 92) erst mit dem Berechnen der Verdienstabrechnungen im Januar im MeldeCenter bereitgestellt.
Sie können dann im MeldeCenter das Prüfprotokoll für den Versand mit sv.net oder die Meldedateien für den Direktversand mit dem Dienstprogramm Elektronische Meldungen erstellen.
Wenn Sie die Jahresmeldungen an die Krankenkassen über den Direktversand verschickt haben, können Sie diese anschließend über die Schaltfläche Meldebescheinigungen drucken auf das dafür vorgesehene Formular ausdrucken.
Bitte beachten: Die Jahresmeldungen an die Berufsgenossenschaften werden nicht auf Formular gedruckt.

Die Jahresmeldungen für das Kalenderjahr 2018 müssen spätestens bis 15.02.2019 übermittelt werden.