HS Profiline

03.07.2017 - Anzeige von Hinweisen, Warnungen und Fehlern

Programme zum Personalmanagement

In der Anwendung werden viele Ihrer Angaben geprüft. Dies erleichtert Ihnen die Eingabe und hilft Ihnen, einen konsistenten Datenbestand zu führen.
  • Was wird geprüft: Die Anwendung prüft die Daten auf Plausibilität. Aber: Verlassen Sie sich nicht darauf. Es wird nicht alles geprüft. Geben Sie Ihre Daten sorgfältig ein!
  • Wann wird geprüft: Das ist unterschiedlich. Gegebenenfalls beim Verlassen des Feldes, Speichern eines Datensatzes oder Starten einer Verarbeitung.

Das Ergebnis der Prüfung
Wenn in der Anwendung festgestellt wird, dass Sie benötigte Daten nicht erfassen oder Daten eingeben, die nicht den formellen Erfordernissen entsprechen oder zu Unstimmigkeiten mit anderen Daten führen, werden Sie darüber häufig folgendermaßen informiert:
  • An der Stelle, an der die fehlerhafte oder möglicherweise unkorrekte Eingabe erfolgte, wird ein Symbol eingeblendet: z.B. neben einem Feld oder über einer Listenspalte.
  • Am unteren Rand des Arbeitsgebiets, Arbeitsblatts oder Fensters wird der dazugehörige Text eingeblendet.

Hinweis: Einen Hinweis sollten Sie überprüfen und ggf. berücksichtigen.
Warnung: Einer Warnung müssen Sie nachgehen. In vielen Fällen ist eine Korrektur erforderlich.
Fehler: Den Fehler müssen Sie beheben. Falls Sie das nicht tun, kann der Datensatz nicht gespeichert werden. AUSNAHME: Bei der Neuanlage eines Mitarbeiters können Sie meistens auch dann speichern, wenn Mitarbeiterdaten nicht vollständig oder fehlerhaft sind.

Das Verhalten der Anzeige
  • Wenn Sie die Daten korrigieren werden das Symbol neben dem Feld sowie die Textanzeige ausgeblendet.
  • Wenn Sie abbrechen oder speichern, wird ebenfalls beides ausgeblendet. Hinweise und Warnungen (Fehler müssen i.d.R. behoben werden) können danach nicht mehr zur Anzeige gebracht werden (Ausnahme: Neuanlage eines Mitarbeiters).
  • Wenn Sie - ohne zu korrigieren - weitere Angaben im Arbeitsgebiet erfassen, und ggf. eine weitere Meldung angezeigt werden muss, wird die alte Meldung durch die neue ausgetauscht. Das Symbol neben der nicht korrigierten Eingabe bleibt jedoch weiterhin eingeblendet. Wenn Sie in das Feld klicken, wird auch der Text wieder angezeigt. So wissen Sie jederzeit, an welchen Stellen Eingaben zu überprüfen sind und was ggf zu korrigieren ist.
    VORTEIL: Beim Erfassen eines Datensatzes müssen Sie möglicherweise fehlerhafte Angaben nicht sofort überprüfen und korrigieren, sondern können weitere Daten des Datensatzes erfassen und überprüfen die Daten erst vor dem Speichern.
  • Die Textanzeige von Hinweisen und Warnungen können Sie auch über das Kreuz rechts oben ausblenden. Das ist z.B. nützlich, wenn der Text länger ist und bei der Eingabe stört. Das Symbol neben dem Feld bleibt erhalten, so dass Sie die Meldung bei Bedarf wieder einblenden können.