HS Profiline

13.01.2014 - Entgeltübersichten mit der HS Personalentwicklung anzeigen lassen

Programme zum Personalmanagement

Zielvereinbarungen über variable Gehaltsbestandteile sollen Mitarbeiter motivieren. Als Personalreferent wollen Sie daher ab und zu überprüfen, ob die angebotenen variablen Gehaltsbestandteile für den Mitarbeiter noch motivierend wirken. Das ist nur der Fall, wenn das Ziel nicht zu niedrig und auch nicht zu hoch ist. Übertragen auf die variablen Gehaltsbestandteile heißt dies: Der Mitarbeiter muss diese auch öfter erhalten, aber gleichzeitig sollte die volle Auszahlung auch kein Selbstläufer sein, denn im letzteren Fall ist dies möglicherweise nicht mehr motivationssteigernd.

Diese Überprüfung können Sie jetzt durchführen, wenn Sie eine HS Lohnanwendung zusammen mit dem Erweiterungsmodul HS Personalentwicklung einsetzen. In den Entgeltübersichten des Personalstamms ist es möglich, das vereinbarte Entgelt mit dem abgerechneten zu vergleichen. Diesen Vergleich können Sie für alle Gehaltsbestandteile und alle Vereinbarungszeiträume durchführen. So erhalten Sie mühelos einen Einblick, ob die vereinbarte Zielerreichungsprämie überhaupt, nur in Teilen oder voll ausgezahlt wurde. Und bekommen so erste Hinweise, ob die variablen Gehaltsbestandteile noch motivationsfördernd wirken.

Die Entgeltbestandteile des Mitarbeiters können Sie einsehen unter Stammdaten / Personal im Bereich Entgeltübersichten - Entgeltbestandteile. Die Übersicht der Entgeltbestandteile ist aufgeteilt: Die Liste links enthält die vorhandenen Vereinbarungen (Gültigkeitszeiträume), die Liste rechts zeigt die Entgeltbestandteile der gewählten Vereinbarung an. Dort werden auch vereinbarte und abgerechnete Summen angezeigt.