HS Profiline

22.06.2015 - Ausgabe von Arbeits- und Fehlzeitenlisten

Programme zum Personalmanagement

Wollen Sie oder die Führungskräfte Ihrer Firma wissen, an welchen Tagen im Monat ein Mitarbeiter arbeitet oder welche Mitarbeiter für bestimmte Aufgaben zur Verfügung stehen? Dann wird es Sie interessieren, dass Ihnen hierfür verschiedene Ausgabemöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Voraussetzung für eine sinnvolle Nutzung der Arbeits- und Fehlzeiten ist, dass Sie die Arbeits- und Fehlzeiten ihrer Mitarbeiter in der HS Anwendung pflegen. Möglich ist dies im Arbeitsgebiet Arbeits- und Fehlzeitenkalender.


Fall A: Sie wollen die Arbeitszeiten eines Mitarbeiters in einem Kalenderblatt ausgeben.
  1. Rufen Sie über Bewegungsdaten / Arbeits- und Fehlzeitenkalender das Arbeitsgebiet Arbeits- und Fehlzeiten auf.
  2. Klicken Sie auf das Drucksymbol .
    Zwischenergebnis: Das Fenster Arbeits- und Fehlzeiten - Drucken wird eingeblendet.
  3. Auf der Registerkarte Filter können Sie die Mitarbeiterauswahl einschränken. Beispielsweise können Sie über die Personalnummer einen Mitarbeiter auswählen.
    Möglich ist aber z.B. auch die Auswahl aller Mitarbeiter einer Abteilung. Dies erfordert folgende Arbeitsschritte:
    • Sie legen unter Extras / Benutzerdefinierte Felder / Definition das benutzerdefinierte Feld Abteilung an.
    • Für dieses benutzerdefinierte Feld erfassen Sie unter Extras / Benutzerdefinierte Felder / Merkmale die entsprechenden Merkmale (Abteilungen, z.B. 'Produktion' oder 'Verkauf').
    • Unter Stammdaten / Personal, Bereich Zur Person - Benutzerdefinierte Felder weisen Sie im neuen Feld Abteilung die entsprechenden Abteilung den Mitarbeitern zu.
    • Im Fenster Arbeits- und Fehlzeiten - Drucken (Arbeitsgebiet Arbeits- und Fehlzeitenkalender) steht Ihnen auf der Registerkarte Filter das Feld Abteilung erst dann zur Verfügung, wenn Sie dies in den Filter-Einstellungen festgelegt haben (rechter Mausklick, Befehl Filter - Einstellungen). Im eingeblendeten Fenster müssen Sie angeben, dass das Feld Abteilung für die Auswahl der Mitarbeiter genutzt werden soll.
  4. Überprüfen Sie im Fenster Arbeits- und Fehlzeiten - Drucken die Monatsangaben (Felder über den Registerkarten) und klicken Sie auf die Schaltfläche Drucken.

Ergebnis: Der Druck der Arbeits- und Fehlzeiten für einen Mitarbeiter sieht wie unten dargestellt aus (Kalenderansicht).


Fall B: Sie wollen die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter in einer Liste ausgeben.

Diese Darstellungsform bietet sich an, wenn Sie sehen wollen, welcher Mitarbeiter für bestimmte Aufgaben zur Verfügung steht.
  1. Führen Sie wie bei Fall A beschrieben die Schritte 1 bis 3 durch.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Druckeinstellung und wählen Sie im Feld Layout/Kette über einen Klick auf das Ordnersymbol (siehe Abb. unten, Ordnersymbol ist umkringelt) ein anderes Layout aus: 'arbeits_fehlzeiten_liste.rpt'.


  3. Überprüfen Sie die Monatsangaben (Felder über den Registerkarten) und klicken Sie auf die Schaltfläche Drucken.


Ergebnis: Der Druck der Arbeits- und Fehlzeiten für die Mitarbeiter wird in einer Liste dargestellt (Listenansicht, siehe Bild unten).