HS Profiline

23.06.2014 - Eingabe von Entgeltkategorien

Programme zum Personalmanagement

In der HS Personalentwicklung haben Sie die Möglichkeit, die Welt der Personalabrechnung mit der Welt der Personalentwicklung zu verbinden. So können Sie beispielsweise abgerechnetes Entgelt mit vereinbartem Entgelt vergleichen. Das Bindeglied zwischen diesen beiden Entgelten ist die Entgeltkategorie. Eine Entgeltkategorie hinterlegen Sie sowohl bei einer Lohnart (abgerechnetes Entgelt) als auch bei einem Entgeltbestandteil des vereinbarten Entgelts. Und so geht's:
  1. Sie erfassen unter Stammdaten / Personalmanagement / Entgeltkategorie die von Ihnen gewünschten Entgeltkategorien, z.B. Grundgehalt, Weihnachtsgeld oder Zulage.
  2. Sie legen unter Stammdaten / Personal im Bereich Personalentwicklung - Vereinbartes Entgelt einen Zeitraum an, ab dem die mit dem Mitarbeiter vertraglich vereinbarten Entgeltbestandteile gelten. Danach erfassen Sie die jeweiligen Entgeltbestandteile. Pro Entgeltbestandteil ist unter anderem Betrag und Auszahlungsmodus zu erfassen. 
      
     
  3. Sie geben unter Stammdaten / Lohnart für die entsprechenden Lohnarten im Bereich Allgemeine Daten die jeweilige Entgeltkategorie an. So können bei der Verdienstabrechnung die mit den jeweiligen Lohnarten abgerechneten Beträge in die Entgeltkategorie eingespeist werden.


Ergebnis: Die entsprechenden Entgeltkategorien sind jetzt bei den Entgeltbestandteilen des vereinbarten Entgelts als auch bei den Lohnarten hinterlegt. Pro Mitarbeiter und Entgeltkategorie kann jetzt vereinbartes und abgerechnetes Entgelt ermittelt werden.