HS Profiline

19.10.2015 - Stellenanforderungsprofil über eine Bewertungskala erfassen

Programme zum Personalmanagement

Ziel: Sie wollen die Anforderungen zur Ausübung einer Stelle (Sollprofil) über eine Skala (z.B. von '1 - gering' bis '5 - sehr hoch') erfassen.

Schritt für Schritt:
  1. Die einzelnen Kompetenzen, die zur Ausübung eines Stelle erforderlich sind, erfassen Sie unter Stammdaten / Personalmanagement / Kompetenz. Bei der Kompetenz hinterlegen Sie ein Kompetenzniveau. Das Kompetenzniveau ermöglicht das Bewerten dieser Kompetenz in Zahlen. Das Kompetenzniveau geben Sie am besten über ein Bewertungsschema an. So können Sie es bei verschiedenen Kompetenzen verwenden. Falls das Bewertungsschema noch nicht vorhanden ist, legen Sie es an.
  2. Falls Sie mehrere Kompetenzen zu einem Kompetenzprofil bündeln wollen, dann führen Sie dies unter Stammdaten / Personalmanagement / Kompetenzprofil durch. In diesem Fall sollten Sie hier auch für jede hinterlegte Kompetenz ein Soll-Niveau angeben.
  3. Unter Stammdaten / Personalmanagement / Tätigkeit erfassen Sie die Tätigkeiten, die zur Ausübung einer Stelle erforderlich sind (ST) bzw. die der Mitarbeiter durchführt und anhand derer er beurteilt werden soll (PE, ST). Im Arbeitsgebiet Tätigkeit hinterlegen Sie die dafür notwendigen Kompetenzen und Kompetenzprofile. Im Fall der Kompetenzen geben Sie hier auch die Soll-Werte für diese Kompetenzen an.
  4. Die Tätigkeiten geben Sie jetzt bei den Stellen an. Hierzu erfassen Sie unter Personalmanagement / Organisation und Stellen die Organisationseinheiten mit den dazugehörenden Stellen. Bei den Stellen hinterlegen Sie auf der Registerkarte Tätigkeiten die gewünschten Tätigkeiten.

Nur PERSONALENTWICKLUNG: Sie können die Tätigkeiten auch für die Beurteilung der Mitarbeiter nutzen. Hierzu geben Sie unter Stammdaten / Personalmanagement / Beurteilungsschema an, dass Sie die Beurteilung anhand der Tätigkeit von Mitarbeitern durchführen wollen und hinterlegen die entsprechenden Tätigkeiten.