HS Profiline

22.08.2016 - Belegabschluss wiederholen

Programme zur Auftragsbearbeitung

Es gibt verschiedene Gründe, weswegen es notwendig ist, einen Belegabschluss zu wiederholen. Zum Beispiel wurden aufgrund eines technischen Fehlers die Dateien für Ihre Belegübergabe an die HS Finanzbuchhaltung nicht erzeugt. Oder Ihnen fehlen Seiten aus dem Rechnungsausgangsbuch, welche Sie in der Vergangenheit gedruckt haben. Zur Sicherheit erhält jeder Beleg, welcher z. B. übergeben oder bereits im Rechnungsausgangsbuch gedruckt wurde, eine Kennzeichnung, die nicht rückgängig gemacht werden kann. Somit ist über den normalen Belegabschluss eine erneute Übergabe oder ein Druck nicht mehr möglich.

Allerdings gibt es die Möglichkeit der Vorgangswiederholung. Klicken Sie dazu im Menü Vorgänge auf Belegabschluss. Öffnen Sie mit einem rechten Mausklick das Kontextmenü und wählen Sie den Befehl Vorgangswiederholung aus:



Daraufhin werden Sie durch 2 Schritte geführt.

1. Schritt: Wählen Sie aus, was wiederholt werden soll (z. B. Druck des Rechnungsausgangsbuches, Druck der Buchungsliste, etc.).

2. Schritt: Hier entscheiden Sie, welcher Vorgang wiederholt werden soll. Wenn es direkt der zuletzt durchgeführte Vorgang sein soll, wählen Sie den Punkt Letzter Vorgang aus. Sollte es ein älterer Vorgang sein, dann wählen Sie Bestimmter Vorgang. Klicken Sie dann auf die Lupe, um in die Übersicht sämtlicher Vorgänge zu gelangen. Dort können Sie anhand der Vorgangsnummer, dem Datum und der Uhrzeit entscheiden, welchen Sie benötigen.
Sobald der gewünschte Vorgang ausgewählt wurde klicken Sie auf Fertig stellen. Damit wird dieser Vorgang wiederholt.