Zum Hauptinhalt springen
Digitalisierung mit hS

Digitalisierung: Nutzen Sie die Möglichkeiten

Erfahren Sie, welche Chancen sich für Sie bieten

Termin vereinbaren

Was Digitalisierung meinem Unternehmen bringt

Als Erstes stellt sich immer die Frage, wo es in Ihren Abläufen hakt.

Überall dort, wo Informationen im Prozess verloren gehen oder wo sie nacherfasst werden müssen, sollten manuelle Arbeitsschritte durch digitale Prozesse ersetzt werden. Handlungsbedarf besteht auch, wenn Aufgaben vergessen werden und häufig Fehler auftreten - beispielsweise, weil Teile falsch bestellt, produziert und versendet werden.

Wenn Sie darüber hinaus nicht wissen, was Ihre Mitarbeiter gerade machen, und den Status der Aufträge nicht kennen, spätestens dann benötigen Sie eine Strategie zur Digitalisierung Ihrer Prozesse.

  • Geringere Kosten und höherer Durchsatz
    Verringerter Aufwand für Nach- und Doppelerfassungen sowie sinnvolle Plausibilitätsprüfungen führen zu schnelleren und sichereren Prozessen.
  • Transparenz
    Sie haben den Auftragsfortschritt stets im Blick und erkennen Probleme wie Lieferverzug bereits, bevor sie auftreten.
  • Durchgängige Prozesse
    Mithilfe von Schnittstellen und Webservices sind durchgehende Prozesse im gesamten Unternehmen möglich - vom Büro über die Fertigung bis ins Lager.

Lösungsspektrum HS

HS bietet sowohl standardisierte Lösungen (Unternehmen passt sich den Prozessen der Software an) als auch ein breites Spektrum individueller Lösungen für verschiedenste Prozesse an (Software passt sich den Unternehmensprozessen an). Die Kunden können einfach einsteigen und ihr System anschließend schrittweise weiterentwickeln.

Vorteile Haken

Softwareprodukte

Das HS Portfolio bietet diverse Anwendungen, die Prozesse digitalisieren, wie z.B. Dokumentenmanagement, Lagerwirtschaft, Fertigung, Kontierung uvm.

Vorteile Haken

Mobile Lösungen

Dank mobiler Tools können einzelne Funktionen komfortabel auf mobilen Geräten genutzt werden.

Vorteile Haken

Cloud-Lösungen

Mieten Sie die benötigten Rechnerkapazitäten und sparen Sie Hardware- und Personalkosten für eine lokal betriebene Server-Infrastruktur

Nehmen Sie unsere Unterstützung und Beratung in Anspruch

Wer das Verbesserungspotenzial digitaler Lösungen erst einmal erkannt hat, der möchte am liebsten sofort drauflosdigitalisieren. Das ist jedoch nicht zu empfehlen. Denn erstens bleibt ein schlechter Prozess auch nach der Digitalisierung ein schlechter Prozess. Zweitens sollten Geschäftsabläufe nur dann digitalisiert werden, wenn sich daraus ein echter Nutzen ergibt. Deshalb ist es ratsam, Digitalisierungsvorhaben planvoll anzugehen und sich von Beginn an professionelle Hilfe zu holen – erst recht, wenn es sich um einen zentralen Bereich der Wertschöpfungskette handelt wie die Warenwirtschaft.

Unsere Methodik - in der Praxis bewährt

News von HS - Events

Projektmanagement

Laufende Beratung von der ersten Konzeption über die Einführung bis hin zur Integration neuer Lösungen.

Ideen

Erfahrung

Ein Team von Digitalisierungsexperten verbindet Prozesswissen, IT-Kompetenz mit Best-Practice-Erfahrungen.

Teilen per Mail oder Social Media

Schritt für Schritt

Der Projekteinstieg gelingt schnell und die Weiterentwicklung erfolgt schrittweise.

In 4 Schritten zu effizienten digitalen Prozessen

Digitalisierung am Beispiel der Warenwirtschaft

Am Anfang jedes Digitalisierungsprojekts steht die Frage, wo es bei den Abläufen hakt. Typische Probleme im Bereich der Auftragsabwicklung sind beispielsweise:

  • Aufwendige Doppelterfassung von Bestellinformationen – einmal vom Außendienst und dann nochmals vom Innendienst
  • Zusätzlicher Aufwand durch Fehler bei der manuellen Übertragung
  • Verzögerungen aufgrund mangelnder Prozesstransparenz (z. B. fehlendes Material für die Fertigung)
  • Umständliche manuelle Übermittlung der Versanddaten an den Logistikdienstleister – obwohl die Daten im Warenwirtschaftssystem vorliegen

Die genannten Probleme führen dazu, dass Unternehmen ihre Kunden nicht optimal bedienen können. Je nach Unternehmen, Branche und Grad der Digitalisierung sind die Schwierigkeiten verschieden stark ausgeprägt oder es gibt weitere Hürden zu bewältigen. Deshalb empfiehlt es sich, vor der Digitalisierung den individuellen Handlungsbedarf festzulegen.

Sobald die zu verbessernden Prozesse festgelegt worden sind, untersuchen Spezialisten des HS Digitalisierungsteams die Abläufe in einem gemeinsamen Workshop mit Mitarbeitern des Anwenderunternehmens. Im Rahmen dieses Workshops analysieren die Teilnehmer die Problemursachen und die daraus resultierenden Konsequenzen für die Kosten- und Wettbewerbssituation. Anschließend werden Lösungsmöglichkeiten und Schritte zur Einführung digitaler Lösungen erörtert. Die Ergebnisse des Workshops werden schriftlich dokumentiert.

Auf Basis der Workshop-Ergebnisse erstellt das HS Digitalisierungsteam ein Umsetzungskonzept. Dieses Konzept beschreibt:

  • die Ziele des Projekts,
  • die zu verbessernden Prozesse (nach Dringlichkeit),
  • die Lösung,
  • das Verfahren zur Einführung der Lösung (Schritte),
  • die zu erwartenden Kosten (Lizenzen, Dienstleistungen).

Anhand des Umsetzungskonzepts entscheidet der Kunde, ob das Projekt realisiert werden soll. Zudem dient das Konzept als Grundlage für die Durchführung des Vorhabens. Es gibt dem Kunden die Sicherheit, dass die formulierten Ziele mit den vereinbarten Maßnahmen erreicht werden.

Das Umsetzungskonzept steht, die Schritte zur Einführung der Lösung sind klar – spätestens jetzt sollte das Unternehmen einen Mitarbeiter bestimmen, der dafür verantwortlich ist, Aufgaben zu verteilen und zu überwachen. Eine der ersten Aufgaben besteht darin, Grundstrukturen zu schaffen (Stammdaten, Konfigurationen etc.).

Das HS Digitalisierungsteam berät und unterstützt Kunden in dieser Phase. So kommen von Beginn an die am besten geeigneten Lösungen und Methoden zum Einsatz. Dadurch erspart man sich spätere Korrekturen. Werden neue Instrumente eingeführt (z. B. Scanner, mobile Geräte, Erfassung von Fertigungsdaten), so verändert dies die Arbeitsabläufe teilweise erheblich. Um die Akzeptanz sicherzustellen, ist es wichtig, die Mitarbeiter rechtzeitig zu informieren und zu schulen. Auch hierbei profitieren Unternehmen von der Projekterfahrung des HS Digitalisierungsteams.

Am Ende der Einführungsphase verfügt das Unternehmen über digitale Instrumente, die für bessere Prozesse sorgen. Im Hinblick auf die typischen Schwachstellen in der Auftragsabwicklung bedeutet das: Die Außendienstmitarbeiter haben nun via Smartphone-App Zugriff auf die relevanten Kundendaten. Über die App erfassen sie vor Ort beim Kunden Bestellungen und Anfragen, denen sie Fotos von Skizzen o. ä. hinzufügen können. Nach Abschluss des Erfassungsvorgangs ist die Bestellung sofort im Innendienst zur weiteren Bearbeitung und Ergänzung verfügbar. Und es werden die notwendigen Beschaffungs- und Fertigungsvorgänge angestoßen.

Empfehlung einer gemeinsamen Vorgehensweise

Arbeitsplatz

1. Online-Vorführung

Lassen Sie sich von HS – neben Best-Practice-Beispielen - zeigen, welche Lösungen für Ihre Abläufe zur Verfügung stehen.

Staatliche Förderungen und Kosten

2. Kostenschätzung

Fragen Sie nach einer ersten Einschätzung der voraussichtlichen Investitionskosten.

Personengruppe

3. Analyse-Workshop

Das HS Digitalisierungsteam kommt in Ihr Unternehmen.

Produkte

4. Konzept

Entscheiden Sie anhand des Konzepts über die Umsetzung.

Maßgeschneiderte Software

5. Projektstart

Verbessern Sie Ihre Prozesse schrittweise.

Telefonsupport

6. Einführung

Profitieren Sie im Einführungsprozess von der Erfahrung des HS Digitalisierungsteams.

Gesprächspartner zur Digitalisierung gesucht?

Gern werfen wir gemeinsam mit Ihnen einen Blick auf Ihre Abläufe und stellen Ihnen Best-Practice-Fälle vor. Melden Sie sich bei Interesse telefonisch unter 040 63297-333 oder über das Kontaktformular bei uns.

zum Kontaktformular

Unserer Kernthemen als Digitalisierungspartner

Schnittstellen

Auf Basis einer standardisierten REST-Schnittstelle ermöglichen Webservices die Vernetzung des HS Systems mit anderen Systemen/Funktionen. Der automatische Informationsaustausch bzw. die standardisierte Kommunikation der Systeme untereinander spart Zeit und Geld.

Prozesse

Dank Prozessbetrachtung und Prozessanalyse werden manuelle Prozess-Schritte reduziert, digital unterstützt und vorgelagerte Stufen (Lieferanten, Kunden, Partner) integriert. Neben einer erheblichen Kosten- und Zeitersparnis reduziert sich die Fehleranfälligkeit und erhöht sich der Output (Wachstum ermöglichen, Fachkräftemangel begegnen).

Cloud-Lösungen

Die Nutzung von HS Software in der Cloud ermöglicht eine orts- und zeitunabhängige Nutzung. Die Kosten sind gut planbar ohne eigene Hardware und eigenes IT Know-how im Unternehmen.

zu den Cloud-Lösungen

Mobile-Lösungen

Durch eine standortunabhängige Nutzung der HS Software verbessern Sie Ihre Informationslage sowie die Reaktionszeiten Ihrer Mitarbeiter im Außendienst, Service oder Lager.

zu den Mobile-Lösungen

HS Lösungspartner

Das HS Digitalisierungsteam, dem auch HS Lösungspartner angehören, erweitert das Portfolio. Die Digitalisierungsexperten verfügen über spezielles Know-how in verschiedenen Fachgebieten. Aufgrund ihrer Erfahrung können sie neue Lösungen schnell und individuell bereitstellen.

Archiv und DMS

Mit HS Dokumentenmanagement bewahren Sie Dokumente GoBD-konform auf. Die automatisierte Ablage verringert den Personalaufwand, und die Archiv- und Papierkosten minimieren sich. Zudem können die Mitarbeiter schnell auf geschäftsrelevante Unterlagen zugreifen. Als zentrale, unternehmensweite Informationsplattform verbessert HS Dokumentenmanagement Ihre Auskunftsfähigkeit und verschlankt Ihre Prozesse.

PDF-Download

Interview

Klaus Stierle im Interview zur Digitalisierung bei HS

Jetzt herunterladen
Downloads

Whitepaper

Fordern Sie unsere kostenlosen Whitepaper zum Thema "Digitalisierung in der Warenwirtschaft" jetzt an

Zum Whitepaper
Staatliche Förderungen und Kosten

Staatliche Förderungsmöglichkeiten

Als Unternehmen können Sie für Digitalisierungsmaßnahmen eine Förderung erhalten.

Zu den Fördermöglichkeiten

Unser Digitalisierungsteam – erstklassiges Know-how für Sie

In Digitalisierungsprojekten werden auf Basis der HS Anwendungen Lösungen von Partnern eingesetzt und entwickelt. Diese Lösungen sind über Schnittstellen in die HS Anwendungen integriert und digitalisieren so komplette Prozesse beim Anwender. Das HS Digitalisierungsteam bringt dazu spezielles Know-how mit und setzt auch anspruchsvolle Vorhaben gemeinsam mit den Kunden um.

HS Manager Digitalisierung Klaus Stierle

Haben Sie Fragen zu unseren Cloud- und Mobile-Lösungen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Klaus Stierle, Manager Digitalisierung

040 63297-333

Montag bis Donnerstag 08:30 h–17:30 h; Freitag 08:30 h - 16:30 h

zum Kontaktformular