Zum Hauptinhalt springen
HS Messen und Events

Lösungen zur Digitalisierung der Personalarbeit in KMU: HS stellt auf der Zukunft Personal Europe aus

Unternehmen

In vielen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) laufen Personalverwaltung und Personalmanagement nach wie vor papierbasiert ab. HS - Hamburger Software (HS) will das ändern: Auf der Messe „Zukunft Personal Europe“ in Köln (17. – 19. September 2019) zeigt der Softwarehersteller HR-Anwendungen, mit denen Mittelständler ihre Verwaltungsprozesse und das Personalmanagement optimieren können. Neben zertifizierter Software für die Lohnabrechnung gibt es das Programm HS Digitale Personalakte sowie Lösungen für Personalentwicklung und Seminarmanagement zu sehen.

Effizienteres Informationsmanagement durch Digitale Personalakte

Die Digitale Personalakte zählt zu den Verkaufsschlagern des Softwarehauses. Dass die Lösung bei Anwendern gut ankommt, bestätigt auch die unabhängige Anwenderstudie „PUR HR 2019“ von techconsult – hierbei erzielte die HS Digitale Personalakte, ebenso wie die Lohnabrechnungssoftware des Herstellers, den Spitzenplatz in der jeweiligen Kategorie. Auf der Zukunft Personal Europe kann die Lösung in Augenschein genommen werden. Zudem stellt das Messeteam Best-Practice-Beispiele vor und gibt Tipps zur Einführung einer elektronischen Aktenverwaltung.

Effektiveres Talentmanagement durch Personalentwicklung

Im Bereich der Personalentwicklung zeigt HS in Köln Software, mit der sich unter anderem Mitarbeitergespräche organisieren und auswerten lassen. Dank besserer Workflows können sich Führungskräfte stärker auf die Gesprächsinhalte konzentrieren. Die hierbei gewonnenen Erkenntnisse wiederum helfen Unternehmen, die Kompetenzen ihrer Beschäftigten optimal einzusetzen und Talente bedarfsgerecht weiterzuentwickeln.

Bessere Verwaltung von Weiterbildungsmaßnahmen

Für die Verwaltung von Weiterbildungsmaßnahmen hat der Softwarehersteller ebenfalls eine Anwendung im Messegepäck: HS Seminarmanagement. Mit dieser Lösung stehen Personalabteilungen alle relevanten Informationen, etwa zu Seminarveranstaltern und Dozenten, in einer Software zur Verfügung. Sämtliche Weiterbildungen werden dokumentiert. Bei Audits, beispielsweise zur ISO-Zertifizierung, lassen sich die notwendigen Aktivitäten lückenlos nachweisen. Zudem haben die Personaler die Effektivität der Maßnahmen und die Weiterbildungskosten im Blick.

HS stellt auf der Zukunft Personal Europe in Halle 3.2, Stand B.18 aus.

 

Zusätzlicher Veranstaltungshinweis: Vortrag von Christian Seifert, Produktmanager bei HS, zum Thema digitale Personalakte, am 18.09.2019, von 10:35 Uhr bis 10:55 Uhr, am Stand des HR-RoundTable in Halle 2.2, Stand L.32 + L.34.

Titel des Vortrags: „Liebe Personalakte, sag zum Abschied leise Servus!“

Der Vortrag verdeutlicht, weshalb eine digitale Personalakte mehr als bloß ein elektronisches Archiv ist. Zudem nennt der Referent die wichtigsten Punkte, auf die bei der Einführung einer digitalen Personalakte zu achten ist.