HS Profiline

29.10.2012 - SEPA – Lastschrift

Programme zur Auftragsbearbeitung

Die SEPA-Lastschrift ist ein europaweit nutzbares Zahlungsverkehrsinstrument zur Begleichung von Zahlungen via Lastschrift. Falls Sie dieses Lastschriftverfahren einsetzen, erfassen Sie in der Anwendung HS Auftragsbearbeitung / HS Auftragsmanager die dafür vorgesehenen Kennzeichen. Diese werden dann zusammen mit den OP-Kennzeichen an die HS Finanzbuchhaltung übergeben.

Voraussetzung für die Übergabe der SEPA-Kennzeichen ist, dass Sie im Arbeitsgebiet Firma / Datenaustausch / Art den Datenaustausch per Exportdatei eingestellt haben. Unter Datenaustausch / Umfang aktivieren Sie dann zuerst die Checkbox Offene-Posten-Kennzeichen und anschließend die Checkbox SEPA-Lastschrift.



In den Kundenstammdaten auf der Registerkarte Bezeichnung / Bank muss nun die Checkbox Lastschrift erlaubt aktiviert werden, um das Lastschriftverfahren zu definieren.



Mit der Version 2.50 stehen dann zusätzlich die beiden Varianten SEPA-Basislastschrift und SEPA-Firmenlastschrift zur Auswahl.