HS Profiline

18.02.2013 - Vorgabe für Abstimmsaldo

Programme zur Finanzbuchhaltung

Bei dem Erfassen von Belegen in den Erfassungsarten Bank und Kasse können Sie die Felder 'Vortrag der Erfassungsgruppe' und 'Vorgabe für Abstimmsaldo' nutzen, um die Erfassung der Belege zu kontrollieren.
  1. Das Feld Vortrag der Erfassungsgruppe entspricht hierbei dem alten Kontosaldo eines Bankauszugs und das Feld Vorgabe für Abstimmsaldo dem neuen Kontosaldo des Auszugs.
  2. In der Regel wird im Feld Vortrag der Erfassungsgruppe somit bereits der aktuelle Kontosaldo vorbesetzt und braucht nicht geändert werden. Stimmt die Vorbesetzung vom Vortrag der Erfassungsgruppe einmal nicht, ist ggf. der Jahresabschluss bzw. der Saldovortrag auf dem Bankkonto noch nicht oder nicht vollständig erfolgt.
  3. Wenn Sie für eine Erfassungsgruppe die Vorgabe für Abstimmsaldo eingegeben haben und der Auszug korrekt erfasst wurde, können Sie die Erfassungsgruppe problemlos abschließen. Sollte diese Vorgabe nicht erreicht werden, können Sie die Erfassungsgruppe nicht abschließen, solange der Wert erreicht ist. Hierbei ist es aber auch möglich, anstatt die erfassten Belege zu korrigieren, auch direkt die Vorgabe für den Abstimmsaldo nachträglich zu ändern, falls diese versehentlich falsch erfasst wurde. Dazu markieren Sie einfach die Erfassungsgruppe, ändern die Vorgabe für Abstimmsaldo auf den Wert, der für die Erfassungsgruppe angezeigt wird, und klicken auf die Schaltfläche Gruppe speichern.
Hinweis: Sowohl der Vortrag der Erfassungsgruppe als auch die Vorgabe für Abstimmsaldo einer Erfassungsgruppe aktualisieren sich nach dem Eingeben nicht automatisch, auch wenn Sie noch den Jahresabschluss bzw. den Saldovortrag auf dem Konto ändern.